Nachrichten

Freitag ist Abgabeschluss

Es ist möglich geworden, den Verkaufsprozess des Chelsea Football Club zu beschleunigen, nachdem eine Frist für den morgigen Freitag gesetzt wurde, um Angebote zum Kauf des Clubs einzureichen.

Und die britische Nachrichtenagentur (PA Media) berichtete, dass das Finanzinstitut „Rain Group“ in New York am morgigen Freitag eine bevorzugte Auswahlliste der Kaufinteressenten präsentieren werde.

Und da sich der Verkaufsprozess des Clubs beschleunigt, bedeutet dies, dass die Chancen auf die Shortlist gering sind, selbst wenn Anfang nächster Woche drei Angebote eingehen.

Der Prozess der Abgabe von Angeboten zum Kauf des Clubs war Zeuge starker Angebote, mit der Anwesenheit von Personen und anderen Parteien, die ihre Position inmitten bemerkenswerter Entwicklungen am heutigen Donnerstag stärkten.

Sebastian Coe schloss sich dem Angebot von Martin Broughton an, den Club zu kaufen, und verleiht der Nominierung des ehemaligen Liverpool-Präsidenten zum Kauf des Londoner Clubs Gewicht und Glaubwürdigkeit.

Coe, ehemaliger IAAF-Präsident, Vorsitzender des Organisationskomitees von London 2012, Chelsea-Fan und Unterstützer von Proton, findet bekanntermaßen Unterstützung in Regierungskreisen.

Die Familie Ricketts, Eigentümer des Baseballteams Chicago Cubs, bekräftigte ihr Interesse am Kauf des Clubs durch eine Erklärung, in der sie Ken Griffin, den Leiter eines einflussreichen Hedgefonds, in ihre Käuferallianz aufnahm.

Und Nick Candy, der Immobilienentwickler und Kandidat für den Kauf des Clubs, hat den ehemaligen Chelsea-Star Gianluca Vialli in sein Angebot aufgenommen, bei dem der ehemalige Star der italienischen Nationalmannschaft und Co-Trainer derselben Mannschaft nun von Chelsea-Fans unterstützt und unterstützt wird .

Todd Boehle, dem ein Teil des Clubs Los Angeles Dodgers gehört, war der erste, der im Rennen um den Kauf von Chelsea bot, und die andere amerikanische Kraftpaketallianz übt großen Einfluss aus.

Woody Johnson, Eigentümer der Firma New York Jets, gehörte zu den Bewerbern, die für Chelsea bieten wollten, aber er hat sein Interesse an der Angelegenheit noch nicht bekundet.

Roman Abramovich hatte Chelsea seit dem zweiten März letzten Jahres nach der russischen Invasion in der Ukraine zum Verkauf angeboten.

Der russisch-israelische Milliardär wurde letzte Woche von der britischen Regierung sanktioniert, da sein Vermögen in Großbritannien eingefroren wurde, mit Ausnahme von Chelsea, wo die Dinge in Chelsea unter einer Ausnahmelizenz der Regierung geführt wurden.

Die britische Regierung hatte Abramovich nach Spekulationen über seine Beziehung zum russischen Präsidenten Wladimir Putin sanktioniert, aber der 55-jährige berühmte Geschäftsmann hat dies wiederholt bestritten.

Chelsea ist mit 59 Punkten Dritter in der englischen Premier League-Wertung, während sich das Team für das Viertelfinale der Champions League qualifiziert hatte, und Chelsea ist immer noch im FA Cup, wo es am kommenden Samstag im Viertelfinale auf Middlesbrough trifft verlor auch das Ligapokalfinale. Profi gegen Liverpool im Elfmeterschießen 11-10.

Source

You may also like

Read More