-1.3 C
München
Sonntag, Februar 5, 2023

Fluggesellschaften, Coupa Software, GitLab und mehr

Werfen Sie einen Blick auf einige der größten Vormarktbewegungen:

Delta Air Lines (DAL), United Airlines (UAL), Southwest Airlines (LUV) – Delta wuchs vorbörslich um 3,7 %, United um 3,9 % und Southwest um 2,9 %. Alle drei Fluggesellschaften hoben ihre Umsatzaussichten an und sagten, dass sich der Flugverkehr von dem früheren Einbruch erholt, der durch die Verbreitung der Covid-Omicron-Variante verursacht wurde.

Coupa Software (COUP) – Coupa stürzte im vorbörslichen Handel um 29,5 % ab, nachdem das Unternehmen für Unternehmenssoftware einen viel schwächer als erwarteten Ausblick für das Gesamtjahr veröffentlicht hatte, obwohl Coupa für das letzte Quartal bessere Ergebnisse als erwartete Gewinne und Einnahmen meldete.

GitLab (GTLB) – Gitlab-Aktien stiegen vorbörslich um 8,9 %, nachdem das Unternehmen für Entwicklungsplattformen positive Ergebnisse für sein letztes Quartal gemeldet und einen besser als erwarteten Ausblick veröffentlicht hatte.

Toyota Motor (TM) – Toyota kündigte weitere Produktionskürzungen aufgrund von Halbleiterknappheit an, Tage nachdem das inländische Produktionsziel um bis zu 20 % gesenkt wurde. Die Produktion von rund 14.000 Minivans wäre von der jüngsten Ankündigung betroffen. Toyota legte im Vormarkt um 2,8 % zu.

Moderna (MRNA) – Die Aktien des Impfstoffherstellers stiegen vorbörslich um 4,3 %, nachdem sie am Montag nach dem Anstieg der Covid-Fälle in der chinesischen Region Shenzhen um 11,9 % gestiegen waren.

Alibaba (BABA) – Alibaba fiel im vorbörslichen Handel um 4,7 %, nachdem es in den letzten drei Tagen gefallen war und in den letzten neun Handelssitzungen mehr als 27 % verloren hatte. Der chinesische E-Commerce-Riese steht unter Druck, sowohl aufgrund der Befürchtungen einer Covid-bedingten Konjunkturabschwächung in China als auch der Gefahr einer möglichen amerikanischen Erstattung. Diese Befürchtungen haben auch andere in den Vereinigten Staaten notierte chinesische Aktien wie JD.com (JD) und Bidu (BIDU) beeinträchtigt. JD.com fiel um 3,8 %, während Bidu um 5,1 % fiel.

Vimeo (VMEO) – Vimeo gab bekannt, dass seine Einnahmen im Februar gegenüber dem Vorjahr um 23 % gestiegen sind, wobei das Videosoftwareunternehmen auch einen Anstieg der Abonnenten um 8 % und einen Anstieg des durchschnittlichen Umsatzes pro Benutzer um 13 % meldete. Vimeo fügte 2,5 % Vorabversion hinzu.

Hormel (HRL) – Goldman Sachs stufte die Aktien des Lebensmittelherstellers von „Verkaufen“ auf „Neutral“ herab und verwies auf seine jüngste Outperformance gegenüber der Staples Group und unterstrich die Besorgnis über die Auswirkungen des steigenden Inflationsdrucks. Hormel verlor im vorbörslichen Handel 1,5 %.

Peloton (PTON) – Die Aktie des Fitnessgeräteherstellers stieg vorbörslich um 1,5 %, nachdem Bernstein mit der Absicherung mit einem „Outperform“-Rating begonnen hatte, wobei die Gesundheit des zugrunde liegenden Geschäfts von Peloton, sein neues Management und der jüngste Rückgang des Aktienkurses festgestellt wurden.

 

- Advertisement -
- Advertisement -

neueste Artikel