Nachrichten

Erdbeben erschüttert Japans Nordostküste und löst Tsunami-Warnung aus

[ad_1]

Eine Frau betet am 11. März 2022 vor einem provisorischen Schrein im Hibiya Park in Tokio, Japan, um der Opfer eines Erdbebens der Stärke 9,0 und eines anschließenden Tsunamis zu gedenken, die am 11. März 2011 den Nordosten Japans heimgesucht haben.

Nachrichtenagentur Xinhua | Nachrichtenagentur Xinhua | Getty Images

Ein starkes Erdbeben hat am Mittwoch die nordöstliche Küste Japans erschüttert, Gebäude erschüttert und eine Tsunami-Warnung ausgelöst.

Das Zittern erreichte eine Stärke von 7,3 und erreichte in einigen Gebieten mehr als 6 auf der japanischen Zitterintensitätsskala – zu stark, als dass Menschen auf den Beinen stehen könnten, so der öffentlich-rechtliche Sender NHK.

Dieselbe Region wurde 2011 von einem schweren Erdbeben gefolgt von einem Tsunami heimgesucht, der die Nuklearkatastrophe von Fukushima auslöste.

[ad_2]

Source

You may also like

Read More