11.8 C
Munich

Eine brodelnde Rivalität geht für eine Nacht nach Brooklyn


Danach tat Harden sein Bestes, um seine Nacht voranzutreiben. Vielleicht, sagte er, brauchten die 76er ein paar Arschtritte.

„Seit ich hier bin, ist alles in Ordnung“, sagte er. „Wir haben Spiele gewonnen. Heute Abend war also gut für uns und wir haben die Gelegenheit, in die Realität zurückzukehren, einen Film anzusehen und uns weiter zu verbessern.

Es ist erwähnenswert, dass es nicht nur Regenbogen und Hunde für die Nets gibt, die 17 ihrer letzten 22 Spiele verloren haben. Simmons, der seit der letzten Saison nicht mehr gespielt hat, ist immer noch dabei, wieder in Form zu kommen, und wer weiß, wie er nach seiner Rückkehr zu den Nets wird. Und Irving, der nicht geimpft ist, kann immer noch keine Heimspiele bestreiten. Vorbehaltlich einer Änderung der öffentlichen Ordnung wird dies in den Playoffs so bleiben. Aber wenn Irving zum Spielen verfügbar ist, passen Sie auf. Er erzielte am Dienstag 50 Punkte gegen die Charlotte Hornets, und er und Durant erzielten am Donnerstag zusammen 47 Punkte.

„Als ich ins Spiel kam“, sagte Irving, „habe ich einfach zu den Jungs gesagt: ‚Vereinfacht es. Zwei Körbe und ein Basketball. Achten Sie nicht darauf, was passiert. Keine Ablenkungen. Ohne Angst. Und lebe mit den Ergebnissen. ”

Vor dem Spiel wurde Rivers gefragt, ob er der Meinung sei, dass die 76ers und die Nets eine Rivalität seien. Noch nicht, sagte er. Die Yankees und die Red Sox haben eine Rivalität. Duke und North Carolina haben eine Rivalität. Rivers zitierte sogar die Rivalität zwischen den 76ern und den Boston Celtics, eine Rivalität, die Jahrzehnte zurückreicht. Rivers erinnerte sich, als er die Celtics trainierte und ein wichtiges Spiel gegen die 76ers verlor, dass Tommy Heinsohn, der ehemalige Celtics-Star, der damals als einer der Fernsehsender des Teams arbeitete, „fast getötet hätte“.

Trotzdem sind die 76er und Nets jetzt auf seltsame Weise miteinander verbunden, nachdem sie verärgerte Stars getauscht haben. Sie lernen sich auch als Titelanwärter in der gleichen Division kennen. Was ihre Rivalen angeht?

„Lass uns eins machen“, sagte Rivers. “Wir wollen beide dasselbe, nicht wahr?” Wir haben genau das gleiche Ziel.

Zumindest für eine Nacht schien ein Team diesem Ziel näher zu sein als das andere.



Source

Latest article