7.2 C
Munich

Ein Q&A mit dem Verkäufer eines 650.000-Dollar-Hauses in Florida, das von NFT unterstützt wird


Oben abgebildet: Die Immobilie in Florida wurde letzten Monat im Rahmen einer NFT-bezogenen Transaktion verkauft.

Im vergangenen Monat berichtete The Block über den Verkauf eines Hauses, das in Florida über Propy, ein Blockchain-Immobilienunternehmen, verkauft wurde. Das Haus brachte über 650.000 US-Dollar ein und war mit einer NFT verbunden, die den Verkauf und den rechtmäßigen Eigentümer authentifizierte.

Der Bloc traf sich mit der Verkäuferin der Immobilie, Leslie Alessandra, um mehr über den Verkauf und den damit verbundenen Prozess zu erfahren.

Das Interview wurde aus Gründen der Klarheit und Länge bearbeitet.

Anushree Dave: Was hat Sie dazu bewogen, einen durch eine NFT besicherten Vermögenswert zu verkaufen? Warum verkaufen Sie es nicht einfach auf die altmodische Art und Weise, wie wir es jetzt alle tun?

Leslie Alessandra: Ich bin also Immobilieninvestor. Ich investiere seit mehreren Jahren in Immobilien mit langfristigen Holds und Fix-and-Flips. Und dann bin ich vor ein paar Jahren in den Krypto-Kaninchenbau gefallen und konnte einfach nicht genug davon bekommen, etwas über Krypto- und Blockchain-Technologie zu lernen. So sehr, dass mein Cousin und ich DeFi Unlimited eröffneten, ein Kryptounternehmen, das traditionellen Unternehmen beim Übergang zur Blockchain hilft. Wir haben also wirklich als kleines Kryptounternehmen angefangen, das nur versucht hat, kleinen Unternehmen dabei zu helfen, Kryptowährungen für Zahlungen zu akzeptieren oder NFT für das Marketing zu verwenden.

Und wir stellten fest, dass es eine echte Lücke in der Wissensbasis des Durchschnittsbürgers über Krypto und Blockchain und die Vorteile von Blockchain gab. Und so erkennen wir, dass die meisten Leute, wenn sie an NFTs dachten, sie nur an den Verkauf von Beeple dachten, dem Kunstwerk, das für Millionen von Dollar verkauft wurde. Aber sie verstanden den praktischen Einsatz von Technologie nicht. Also habe ich mit meinem Cousin gesprochen und gesagt, warum erwägen wir nicht, diese Immobilie als NFT zu verkaufen? Und auf diese Weise können wir den Menschen ein praktisches Beispiel für Immobilien zeigen, denn jeder wird irgendwann in seinem Leben eine Immobilie kaufen oder verkaufen.

ANZEIGE: Wie sind Sie mit Propy in Kontakt gekommen, um ihre Plattform zu nutzen?

DER: Also wollten wir es selbst machen. Aber dann landeten wir auf der Bitcoin-Konferenz, wo wir uns trafen [Propy CEO] Natalia. Sie hatte erwähnt, dass sie bereits eine Auktionsplattform aufgebaut hatte. Also haben wir uns entschieden, mit ihr zusammenzuarbeiten.

ANZEIGE: Was hat es dich gekostet?

DER: Ja, um ehrlich zu sein, war es relativ teuer für mich, weil es das erste Mal ist, dass Propy das wirklich in den USA gemacht hat. Wenn Sie der Erste sind, der etwas tut, wissen Sie nicht wirklich, was die Probleme sein werden, bis Sie sie lösen. Die Gebühren, die ich an Propy gezahlt habe – und diese sind von anderen Gebühren getrennt –, habe ich 3.700 $ gezahlt, damit sie die NFT erreichen. Wir wollten es schlagen, aber sie hatten bereits eine schlagende Plattform und wir hatten gerade entschieden, dass wir ihre Plattform nutzen würden, sobald wir uns zu einer Partnerschaft mit ihnen verpflichtet hatten. Also haben sie es für 3.700 Dollar zugeschlagen, so etwas in der Art.

ANZEIGE: Ist es ein fester Zinssatz oder basiert er auf etwas, wie z. B. den Kosten Ihres Eigenheims?

DER: Ich glaube, es war ein Festpreis. Und dann gab es eine Marketinggebühr von 5.000 $ für sie, um die Immobilie zu vermarkten. Und dann sagten sie mir, dass sie 1 % des Verkaufspreises machen würden, aber gegen Ende, als wir ins Büro gehen wollten, änderten sie das und sagten, es würde ein 6er-Paket von 000 Dollar sein, nur um den gesamten Auktionsprozess abzuwickeln.

ANZEIGE: Hat es insgesamt 14.700 $ gekostet, die Immobilie aufzulisten und zu vermarkten?

DER: Nun, ich habe mich auch entschieden, weil ich wirklich selbst geschützt sein und sicherstellen wollte, dass ich nicht in rechtliche Schwierigkeiten komme, habe ich einen Anwalt für Immobilienrecht beauftragt, der mich auch während des Prozesses vertritt. Also habe ich es aus eigener Tasche bezahlt … Da es meine damalige Immobilienmaklerin Amy war, die diese Immobilie gefunden hat, habe ich ihr gesagt, dass ich ihr eine Provision geben würde, egal ob wir zur Auktion gehen oder nicht. . Also habe ich auch diese Provision direkt aus meinen Gewinnen bezahlt. Es war also auch ein zusätzlicher Aufwand.

ANZEIGE: In Anbetracht all dieser Kosten, würden Sie es wieder tun? Hat es sich gelohnt, Ihr Haus mit einem NFT zu verkaufen?

DER: Ich würde sagen, es kommt darauf an. Ich tat es, weil ich das Konzept beweisen wollte, ich fühlte mich wohl in dem Wissen, dass es eine Menge Unsicherheit gab und wir nicht wussten, wie das alles enden würde. Ich kannte meine Zahlen.

ANZEIGE: Würden Sie diese Methode Ihren Freunden empfehlen? Oder sollten sie ihre Immobilie trotzdem auflisten, wie wir es derzeit tun?

DER: Das System ist immer noch ungeschickt, es ist wie ganz am Anfang der Internet-Phasen, ich denke, Sie müssen der richtige Kandidat sein, um in dieser Phase des Spiels mit dem Verkauf oder Kauf einer Ware in NFT voranzukommen wird in fünf Jahren sein. Aber wo wir jetzt sind, ist immer noch peinlich. Und wenn Sie es tun, tun Sie es, weil Sie Teil dieses Entwicklungsprozesses sein wollen.

ANZEIGE: Hat die Person, die Ihre Immobilie gekauft hat, sie mit Krypto oder Dollar gekauft?

DER: Es war mit der Kryptowährung Ethereum.

ANZEIGE: Hast du das liquidiert? Wenn der Preis schwankt, könnten Sie nicht viel verlieren?

DER: Nun, ja, ich mache das durch… Ich habe immer noch nicht liquidiert, und ich habe eine beträchtliche Menge Geld verloren, weil ich nicht liquidiert habe. Derzeit wird also viel über die Verwendung von Stablecoins für Immobilientransaktionen gesprochen, und es wird wahrscheinlich zumindest für die nächsten Jahre von Vorteil sein. Denn auf diese Weise bleiben zumindest der Verkaufspreis und etwaige Stände während des gesamten Prozesses ziemlich stabil. Für mich ist es nicht so.

ANZEIGE: Wie viel haben Sie gewonnen oder verloren?

DER: Ich habe zwischen dem Tag des Verkaufs und dem nächsten Tag etwa 30.000 Dollar verdient. Und ich habe nicht liquidiert, weil ich von allem erschöpft war. Und dann am nächsten Tag … tauchten die Dinge, die mit Russland passierten, in den Nachrichten auf und Krypto ging unter. Ich habe $60.000 oder so verloren. Und deshalb sage ich, es ist nichts für schwache Nerven. Und wir sind noch nicht bei einem fertigen Produkt.

Aber wir kommen dorthin. Wir sind ein bisschen im Wilden Westen.

© 2022 The Block Crypto, Inc. Alle Rechte vorbehalten. Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Es wird nicht zur Verwendung als Rechts-, Steuer-, Anlage-, Finanz- oder sonstige Beratung angeboten oder bestimmt.



Source link

Latest article