4.3 C
Munich

Ein legendärer Investor hat gerade das Ende des US-Dollars vorhergesagt und vor der Zukunft von Bitcoin inmitten extremer Krypto-Preisschwankungen gewarnt

[ad_1]

Die Vereinigten Staaten haben in den letzten Wochen beispiellose Sanktionen gegen russische Banken, wohlhabende Privatpersonen und die Zentralbank des Landes verhängt, die so weit gehen, dass sie den Zugriff auf ihre Devisenreserven unterbinden.

Abonnieren Jetzt zu Forbes CryptoAsset & Blockchain-Berater und erfolgreich durch den jüngsten Krypto-Preiscrash navigieren

Infolge dieser Sanktionen haben sich einige russische Oligarchen Bitcoin und Kryptowährungen zugewandt und den Bitcoin-Preis etwas in die Höhe getrieben, während Russland selbst den langen Prozess der Beendigung seiner Abhängigkeit von Bitcoin beschleunigte – an amerikanische Finanzunternehmen wie Visa und die internationale Interbank Zahlungssystem SWIFT.

Abonnieren Jetzt zu Forbes CryptoAsset & Blockchain-Berater und erfolgreich durch den jüngsten Krypto-Preiscrash navigieren

Jetzt hat der Mitbegründer von Quantum Fund und Soros Fund Management, Jim Rogers, gewarnt, dass „was mit dem US-Dollar passiert, jetzt das Ende des US-Dollars ist“ – aber er warnt davor, dass die Regierungen die Verwendung von Bitcoin wahrscheinlich nicht als Alternative zulassen werden.

Möchten Sie dem Bärenmarkt einen Schritt voraus sein und verstehen, was die Zinserhöhungen der Fed für Krypto bedeuten? Jetzt kostenlos registrieren KryptoCodexEin täglicher Newsletter für Krypto-Investoren und Krypto-Neugierige

MEHR FORBESSanktionierte russische Oligarchen und Milliardäre „haben nur eine Option“ – Bitcoin

„Eine internationale Währung sollte neutral sein, aber in Washington ändern sie jetzt die Regeln“, sagte Rogers gegenüber Indien. Wirtschaftsperiode in einem ausführlichen Interview. „Wenn Washington Sie jetzt nicht mag, verhängen sie Sanktionen gegen Sie und Sie können keine US-Dollars verwenden.“

Rogers erwartet, dass die Länder beginnen, „nach einem Konkurrenten“ zum Dollar zu suchen, und nennt China, Russland, Indien, Iran und Brasilien als alle daran interessiert, ihre Abhängigkeit vom Dollar zu verringern.

„Die Vereinigten Staaten sind das größte Schuldnerland der Welt, also suchen die Menschen aus fundamentalen und politischen Gründen nach konkurrierenden Währungen“, sagte Rogers und fügte hinzu, er wisse noch nicht, was das sein würde, hoffe aber, dass er „schlau genug“ sei zu kaufen, wenn du ihn findest.”

Andere wiederholten die Bedenken von Rogers. “[Russia has] fast 50 % ihrer Reserven in Währungen, die von Leuten kontrolliert werden, die ihnen schaden wollen … sie haben 22 % in Gold, das ist der einzige Teil ihrer Reserven, den andere Länder nicht kontrollieren können“, sagte er, sagte der bekannte Investor Bill Miller vergangene Woche und fügte hinzu: „Aus russischer Sicht ist dies keine gute Position.“ Es wird angenommen, dass Russland etwa 16 % seiner Devisenreserven in US-Dollar hält.

Obwohl einige Mitglieder der Krypto-Community vorschlagen, dass Bitcoin den US-Dollar ersetzen könnte, erwartet Rogers, dass die Regierung ihn schließlich „verbieten“ wird.

„Ich mag es nicht, aber so sind Regierungen, und ich vermute nur, dass sie es entweder besteuern oder regulieren oder verbieten oder so etwas, weil sie die Kontrolle nicht verlieren wollen“, sagte Rogers sagte und fügte zu seinen zuvor gemachten Vorhersagen hinzu, dass der Preis von Bitcoin aufgrund von staatlichen Razzien schließlich auf Null fallen wird.

Registrieren Sie sich jetzt für KryptoCodex—Ein kostenloser täglicher Newsletter für Krypto-Neugierige

MEHR FORBESWladimir Putin und Russland könnten eine „nukleare Apokalypse“ und „Armageddon“ auslösen, aber Investoren sollten „optimistisch bleiben“

Letztes Jahr war El Salvador das erste Land der Welt, das mit dem Kauf von Bitcoin begann, in der Hoffnung, seine Abhängigkeit vom US-Dollar und dem traditionellen Finanzsystem zu durchbrechen, wobei einige Gesetzgeber in anderen Ländern einen ähnlichen Schritt erwägen.

Im Januar prognostizierte der Wall-Street-Riese Fidelity, dass andere Länder und sogar eine Zentralbank El Salvador in diesem Jahr in Bitcoin folgen könnten, und sagte, dass diejenigen, die Bitcoin kaufen, wenn der Preis niedrig ist, „wettbewerbsfähiger sein werden als ihre Kollegen“.

[ad_2]

Source link

Latest article