12.5 C
Munich

Dying Light 2: Stay Human Patch 1.2 behebt einige der größten Fehler des Spiels



Dying Light 2: Stay Human hat gerade einen brandneuen Patch herausgebracht, der eine Reihe von von Spielern gewünschten Funktionen hinzufügt und viele der schlimmsten Fehler des Spiels behebt, einschließlich anhaltender Probleme mit „Deathloops“. Der Patch ist jetzt für den PC live und wird laut Entwickler Techland bald auf die Konsole kommen.

Der Patch enthält eine Reihe von Verbesserungen der Lebensqualität, darunter eine bessere Ragdoll-Physik, Leistungsverbesserungen für ältere PCs und das, was Techland als „immersivere Details im Nahkampf“ beschreibt. Graben Sie in die Klebenotizzettel Für Update 1.2 beinhalten diese Details Optimierungen, die das Gewicht der verwendeten stumpfen Nahkampfwaffen berücksichtigen, einen Buff für den Beißer und Änderungen an scharfen Waffen, die mehr Schneiden, Würfeln und blutigeres Blutvergießen ermöglichen.

Läuft gerade: Dying Light 2 Stay Human Video-Rezension

In Bezug auf Fixes bereinigte der Patch die verbleibenden bekannten Fälle von sogenannten „Death Loops“, bei denen Spieler unter bestimmten Umständen immer wieder sterben. Der Patch fügt auch eine Reihe von Korrekturen für Story-Quests hinzu, bei denen der Fortschritt möglicherweise blockiert werden könnte.

Einige Arbeiten haben sich auch mit Stabilitätsproblemen mit Dying Light 2 befasst, mit Korrekturen für bekannte Abstürze und Black-Screen-Szenarien. Die vollständigen Patchnotizen, die unten enthalten sind, enthalten eine Reihe wichtiger Korrekturen und Anpassungen, die den Spielern ein besseres Erlebnis in der offenen Welt von Dying Light 2 ermöglichen sollen.

Angesichts der Tatsache, dass sich Techlands Pre-Launch-Werbung für Dying Light 2 oft auf die Größe und den Umfang des Spiels konzentrierte, ist es keine Überraschung, dass so viele Fehler aufgetaucht sind und die Entwickler hart daran gearbeitet haben, Fehlerkorrekturen und Korrekturen nach der Veröffentlichung zu veröffentlichen. Techland verpflichtet sich, das Spiel fünf Jahre nach der Veröffentlichung zu unterstützen, einschließlich nicht nur Fehlerbehebungen, sondern auch neuer Inhalte, darunter neue Schauplätze, Story-DLCs, Charaktere und mehr.

Dying Light 2 Update 1.2

    • Alle bekannten Fälle mit “Deathloops” eliminiert.
    • Hänge in mehreren Quests behoben – Into The Dark, Assassination, Sophie in The Raid Quest, Hubert in The Only Way Out, Veronika, Nightrunners, The Lost Light, Double Time.
    • Probleme mit sicheren Zonen behoben (Spieluhr stoppt, kann nicht schlafen).
    • Stabilitätsprobleme behoben: Abstürze oder schwarze Bildschirme in einigen Situationen
    • Viele Story-Fortschrittsblöcke wurden behoben
    • Probleme beim Annehmen von Einladungen behoben
    • Probleme mit Herausforderungen behoben: keine Waffe, wenn das Inventar voll ist, verbesserte Schwierigkeitsbalance, Werkzeuganforderungen korrekt verwaltet
    • Behoben, dass Koop-Spiele an entfernten Orten erscheinen
    • Verbesserte/korrigierte Replikation von städtischen Open-World-Aktivitäten: Windmühlen, hängende Käfige, Beutekisten, NPC-Rettungsprobleme
    • Problem behoben, bei dem Feinde und Spieler in bestimmten Situationen durch den Boden fielen
    • Mehrere Performance-Hits behoben
    • Gleitschirm- und Greifhaken-Upgrades können korrekt für Spieler angewendet werden, die sie in Koop-Sitzungen erhalten haben.
    • Die PK-Armbrust-Belohnung wird korrekt an Spieler im Koop-Modus vergeben. Dieser Patch verhindert, dass neue Fälle erscheinen.
    • Bedeutende Kampfverbesserungen
      • Verbessertes Beißverhalten während des Tages. Der Feind greift Spieler häufiger ein und abwechslungsreichere feindliche Begegnungen.
      • Die Leistung von stumpfen Waffen wurde verbessert, um das Gefühl des Gewichts widerzuspiegeln.
      • Verbesserte feindliche Reaktion basierend auf dem Waffentyp – um das Waffengewicht besser widerzuspiegeln.
      • Menschliche Gegner können jetzt Spielerangriffe während der Reaktionszeit für leichte Treffer blocken.
      • Leichte Trefferreaktionen für menschliche Feinde wurden verkürzt.
    • Gegner betreten häufiger Ragdolls.
    • Ragdoll wirkt natürlicher.
    • Ragdoll verhält sich je nach Art der verwendeten Waffe unterschiedlich.
    • Beim Fallen aus großer Höhe und beim Auftreffen auf verschiedene Körperteile werden angemessene Kräfte aufgebracht, wobei die durch die Schlagrichtung gegebene Kraft beibehalten wird.
    • Wenn eine Stoffpuppe mit ihrer Umgebung kollidiert, werden je nach Oberfläche, auf die der Körper fällt, geeignete Geräusche und Spezialeffekte abgespielt.
    • Verbesserte Spike-Erkennung. Der Feind wird nun nach einem Treffer immer auf den Stacheln markiert. Außerdem wurde das Audio-Feedback von Spikes jetzt verbessert und es wurden neue Effekte hinzugefügt (die basierend auf dem physischen Körperimpuls angezeigt werden).
  • Nächtliche Verbesserungen und Balance

    • Die Reichweite der Sinne des Schreiers hat zugenommen.
    • Resistenz gegen Fernkampfwaffen wurde erhöht.
    • Chase wird ausgelöst, wenn ein Heuler von einer Fernkampfwaffe getroffen wird und noch am Leben ist.
    • Vögel kommen während der Jagd schneller aus ihrem Versteck.
    • Verfolgungslevel 4 ist jetzt schwieriger.
    • Survivor Sense funktioniert jetzt korrekt und kann ohne Abklingzeit ausgelöst werden, nachdem man getroffen wurde oder bestimmte Parkour-Aktionen durchführte.
    • Verbesserungen der Informationsarchitektur des Optionsmenüs inkl. eine dedizierte Registerkarte Barrierefreiheit.
    • Funktion hinzugefügt, um die Gesundheitsleiste, die Objektauswahl und die Zeitanzeige des Spielers dynamisch ein-, auszublenden oder anzuzeigen.
    • Die dynamische Einstellung der Gesundheitsleiste des Spielers ist die neue Standardeinstellung und blendet die Leiste aus, wenn der Spieler bei 100 % Gesundheit ist.
    • Der dynamische Parameter des Elementselektors ist der neue Standard. Die Gegenstandsauswahl wird sichtbar, wenn Sie sich im Kampf befinden und wenn Sie Kampfaktionen ausführen oder das D-Pad verwenden.
    • Die dynamische Zeitstempeleinstellung ist die neue Standardeinstellung. Die Zeitanzeige wird während der Tag-Nacht-Übergangszeiten sichtbar.
    • Alle als versteckt oder dynamisch eingestellten Widgets werden im erweiterten HUD sichtbar.
    • Visuelle Verbesserungen an den HP- und Ausdauerbalken der Spieler. Diese Elemente sind heller und ihre Farben sind neutraler.
    • Visuelle Verbesserungen an der feindlichen Positionsanzeige, um ihre Verbindung zu stumpfen Waffen deutlicher anzuzeigen.
  • Endgegner-Kampfverbesserungen

    • Es wurde ein Problem behoben, bei dem der Gegner nicht richtig auf andere Spieler reagierte und sein Verhalten nicht änderte, was zu mehreren Problemen während des Koop-Spiels führen konnte.
    • Alternative Verhaltensweisen der Gegner in Phase 2 während des Koop-Spiels.
    • Der Gegner führt während CO-OP-Sitzungen häufiger Flächenangriffe durch.
    • Storyszenen zwischen den Phasen eines Bosskampfes kürzen.
    • Bosskampf-Tempo-Verbesserungen.
    • Verbesserungen der Endspielsequenz: Zusätzliche Endspielszenen wurden hinzugefügt, um Gameplay und Outro-Szenen besser aufeinander abzustimmen.
    • Höherstufige Bögen sind jetzt leichter bei Händlern und weltweit erhältlich.
    • Banshees und Chargers sind jetzt nachts leichter in infizierten Horden zu erkennen.
    • Ein Hochleistungs-Preset wurde eingeführt, das die angezeigten Grafiken optimiert, sodass Sie Dying Light 2 auf älteren Computern und Laptops spielen können.
    • Verbesserungen im Zusammenhang mit dem PC DX12-Cache. Das Spiel läuft jetzt beim ersten Start flüssiger.
    • Die AVX-Technologie wird im Spiel nicht mehr verwendet, wodurch Probleme behoben werden, bei denen ein Spiel beim Start abstürzt.
    • Modernisierung der Außenbeleuchtung.
    • Verbesserungen des Sonnenschattens.
    • Verbesserungen beim Hervorheben von Schatten.
    • Verbesserungen der Bewegungsunschärfe – Anpassung der Intensität und Entfernung der Unschärfe hinzugefügt.
    • Spielertreffer mit scharfen Waffen sind jetzt präziser und ermöglichen es Spielern, Körperteile von Gegnern einfacher zu schneiden und zu halbieren (vertikal und horizontal).
    • Überarbeitetes Audio für die Reaktion auf feindliche Treffer – je nach Stärke des Treffers und dem vom Spieler verursachten Schaden werden unterschiedliche Sounds abgespielt.
    • Blutspritzer auf dem Boden erscheinen, wenn der Spieler den Gegner trifft.
    • Befindet sich ein Spieler bei Angriffen in der Nähe des Feindes, spritzt das Blut des Gegners auf den Bildschirm.
    • Die Auswirkungen von Blut auf feindliche Körper nach Treffern wurden verbessert.
    • Ein toter Feind ist jetzt interaktiv und reagiert genau auf Treffer und Schaden.
    • Ein neuer Effekt von Blutflecken auf dem Körper von Feinden nach einem Treffer.
    • Neue Blutspezialeffekte wurden hinzugefügt

…und viele weitere Fehlerbehebungen und Qualitätsverbesserungen.

GameSpot kann eine Provision auf Einzelhandelsangebote verdienen.



Source

Latest article