8.3 C
Munich

Dow-Jones-Futures fallen, Dow will Juni-Tiefs brechen: Tesla, Holdouts-Schleife, während die Renditen steigen

[ad_1]

Die Dow-Jones-Futures fielen am Freitagmorgen zusammen mit den S&P 500- und Nasdaq-Futures stark, da die Post-Fed-Verkäufe anhalten. Der Dow ist auf dem Weg, seine Juni-Tiefs zu untergraben.

Der Aktienmarkt schloss am Donnerstag niedriger, wobei widerstandsfähige Wachstumsführer abverkauft wurden, als die Renditen von Staatsanleihen in die Höhe schnellten.




X



Du bist hier (TSLA), Celsius-Fonds (CELH), medizinische Stoßwelle (SWAV), Enphase-Energie (ENPH) und Auf Halbleiter (AN) sind fünf widerspenstige Aktien, die derzeit stark unter Druck stehen.

Diese Aktien sind noch nicht zusammengebrochen. Es ist möglich, dass die jüngste Aktion zu bullischen Idioten und zum Testen der wichtigsten Unterstützung wird. Aber jeder, der diese Namen in den letzten beiden Sitzungen gekauft hat, sitzt auf ordentlichen Verlusten, mit dem Risiko, dass diese Widerstände in den kommenden Tagen zusammenbrechen.

Die Aktien von CELH und Shockwave Medical sind auf dem Vormarsch IBD-Klassifizierung Beobachtungsliste. Stock Tesla, Celsius, Shockwave, Enphase Energy sind alle auf dem Gasthof 50. ENPH- und Onsemi-Aktien sind auf dem IBD Big Cap 20.

Schlüssel gewinnt

Fedex (FDX) veröffentlichte in der Sitzung am Donnerstag offizielle Ergebnisse für das erste Quartal, nachdem es letzte Woche angesichts der globalen Wirtschaftsschwäche düstere vorläufige Zahlen bekannt gegeben und Prognosen zurückgezogen hatte. Am Donnerstag kündigte FedEx höhere Pakettarife und Kostensenkungsmaßnahmen an, um im Geschäftsjahr 2023 2,2 bis 2,27 Milliarden US-Dollar einzusparen. Der Versandriese hielt an den EPS- und Umsatzzielen für das Geschäftsjahr 2025 fest.

Die FDX-Aktie erholte sich am Donnerstag um 0,8 % auf 154,41, nachdem sie ein neues Zweijahres-Intraday-Tief erreicht hatte.

Großhandel Costco (KOSTEN) gab am Donnerstagabend seine Ergebnisse bekannt.

Die Gewinne und Umsätze von Costco übertrafen knapp die Prognosen für das vierte Quartal des Geschäftsjahres. Der Lagergigant sagte, es gebe derzeit keine Pläne, die Mitgliedsbeiträge zu erhöhen, trotz einiger Spekulationen, dass eine Ankündigung am Donnerstag erfolgen könnte. Die meisten Gewinne von Costco stammen aus Mitgliedsbeiträgen.

Die COST-Aktie fiel am Freitag früh leicht. Die Aktien fielen am Donnerstag um 1,2 % auf 487,17 und erreichten damit ein Zweimonatstief.

Dow Jones Futures heute

Dow-Jones-Futures fielen gegenüber dem fairen Wert um 1,1 %. S&P 500-Futures fielen um 1,2 % und Nasdaq 100-Futures fielen um 1,2 %.

Futures signalisieren, dass der Dow Jones seine Juni-Tiefs unterbieten wird. Der S&P 500 und Nasdaq eilen auf diese Tiefs zu, sind aber noch nicht ganz dort.

Die Rendite 10-jähriger Staatsanleihen stieg um 7 Basispunkte auf 3,78 %, was ein 12-Jahres-Hoch wäre. Aber das ist weit entfernt von den Morgenhochs von 3,82 %.

Rohöl-Futures fielen um mehr als 3 %. Kupfer-Futures fielen um 4 %.

Denken Sie daran, dass die Übernachtaktion bei Futures-Kontrakten auf Dow Jones und anderswo nicht unbedingt in den tatsächlichen Handel in der nächsten regulären Handelssitzung übersetzt wird.


Schließen Sie sich den Experten von IBD an, wenn sie umsetzbare Aktien in der Börsenrallye auf IBD Live analysieren


Börse Donnerstag

Der Aktienmarkt fiel im Laufe des Tages stark, angeführt von Tech und Small Caps, als die Renditen von Staatsanleihen in die Höhe schnellten. Der Dow Jones drehte am Nachmittag ins Positive, verblasste aber zum Handelsschluss wieder.

Der Dow Jones Industrial Average rutschte im Aktienhandel am Donnerstag um 0,4 % ab. Der S&P 500 Index verlor 0,85 %. Der Nasdaq-Composite fiel um 1,4 %. Der Small-Cap-Russell 2000 rutschte um 2,3 % ab.

Die US-Rohölpreise stiegen um 0,7 % auf 83,49 $ pro Barrel, weit entfernt von den Hochs am Morgen. Die US-Erdgaspreise fielen um 8,9 % auf ein Zweimonatstief.

Die Rendite 10-jähriger Staatsanleihen stieg um 20 Basispunkte auf 3,71 %, den höchsten Stand seit Februar 2011.

UND F

Unter den besten ETFs ist der Innovator IBD 50 ETF (FFTY) rutschte um etwas mehr als 3 % ab. Der iShares Expanded Tech-Software Sector ETF (VIG) verlor 1,5 %. Der VanEck Vectors Semiconductor ETF (SMH) verlor 2,8 %.

SPDR S&P Metalle & Bergbau ETF (XME) fiel um 0,4 %. ETF SPDR S&P Home Builders (XHB) verlor 2,1 %. Der SPDR Energy Select ETF (XL) ging um 0,4 % zurück. SPDR Healthcare Sector Fund (XLV) um 0,5 % gestiegen.

Der ARK Innovation ETF (ARKK) fiel um 4,3 % und ARK Genomics ETF (ARKG) 2,8 %. Die Tesla-Aktie ist ein wichtiger Bestandteil der ETFs von Ark Invest.


Die fünf besten chinesischen Aktien, die Sie jetzt beobachten sollten


CELH-Aktie

Die Celsius-Aktie fiel am Donnerstag um 8,5 % auf 89,90, durchbrach damit zum ersten Mal seit drei Monaten ihre 50-Tage-Linie und unterbot ihr jüngstes Konsolidierungstief. Dies geschah, nachdem die CELH-Aktie am Mittwoch um 3,9 % gefallen war. Der Marktführer für Energy-Drinks darf ein wenig durchatmen, nachdem er sich von Anfang Mai bis Ende August verdreifacht hat. In ein paar Wochen könnte die CELH-Aktie mit einem Kaufpunkt von 118,29 eine neue Basis haben.

Seine relative Stärkelinie liegt knapp unter den Rekorden. Das Risiko besteht darin, dass aus diesem relativen Gewinner ein absoluter Verlierer wird.

Shockwave-Aktie

Die SWAV-Aktie stürzte am Donnerstag um 9,1 % auf 258,84 ab und fiel damit auf ihren gleitenden 50-Tage-Durchschnitt. Die Aktien des Medizinproduktunternehmens fielen am Mittwoch um 1,85 %, nachdem sie sich von einem Tageshoch von 300,96 umgekehrt hatten. Dies könnte der Punkt sein, an dem die Shockwave-Aktie Unterstützung finden und höher springen kann.

ENPH-Aktion

Die Enphase-Aktie fiel um 6,9 % auf 283,63, durchbrach damit ihre 21-Tage-Linie und testete zum ersten Mal seit Juli ihre 10-Wochen-Linie. Die Aktien fielen am Mittwoch nur um 15 Cent, nachdem sie im Tagesverlauf 318,49 erreicht hatten. Dies könnte ein Ort sein, an dem Enphase-Aktionen ihren Platz finden. Die RS-Linie für Enphase-Aktien stürzte gerade ab, nachdem sie wochenlang neue Höchststände erreicht hatte.

Auf Lager

Die Halbleiteraktie fiel um fast 5 % auf 64,96 und fiel damit zum ersten Mal seit zwei Monaten unter ihre 50-Tage-Linie und knapp unter die jüngsten Tiefststände. Am Mittwoch stieg die ON-Aktie im Tagesverlauf auf 71,77 und zeigte kurzzeitig verschiedene Kaufsignale, bevor sie nach unten umkehrte und einen Verlust von 0,2 % verzeichnete.

Tesla-Aktie

Die Tesla-Aktie fiel um 4,1 % auf 288,59, unter ihre 200-Tage-Linie und fand Unterstützung an ihrer 50-Tage-Linie. Am Mittwoch fielen die Aktien um 2,6 % und kehrten im Tagesverlauf von 313,80 nach unten um. Dies könnte eine gesunde Wende sein, vorausgesetzt, die TSLA-Aktie kann sich auf dem aktuellen Niveau halten. Zum Handelsschluss am Freitag wird die jüngste kurzfristige Konsolidierung eine geeignete Basis in einem viel größeren Muster bieten. Der Kaufpunkt wäre 314,74, aber auf einem Wochen-Chart wird es einen Griff mit einem etwas niedrigeren Einstieg von 313,90 haben.

Unterdessen Tesla erscheint Nachfrageprobleme in China haben, unter anderem wegen der Produktionsintensivierung in Shanghai. Da die Lieferungen von BYD Seal nur noch wenige Wochen entfernt sind und der Nio ET5 am 30. September auf den Markt kommt, sollte Chinas EV-Markt von TSLA-Aktieninvestoren genau beobachtet werden.


Tesla vs. BYD: Welcher Elektrogigant ist der beste Kauf?


Börsenanalyse

Die Aktienmarktkorrektur verschlimmert sich weiter, wobei sich der Dow Jones und andere wichtige Indizes ihren Juni-Tiefs nähern und ihre gleitenden 50-Tage-Durchschnitte für immer aus den Augen verlieren.

Könnte sich der Aktienmarkt erholen? Sicher.

Treasury-Renditen müssen sich möglicherweise etwas abkühlen, damit sich Aktien erholen können. Es wäre nicht überraschend, wenn die Renditen für einige Tage oder sogar Wochen pausieren oder sogar zurückgehen würden. Aber die zugrunde liegenden Kräfte, die die Treasury-Renditen nach oben treiben, bleiben bestehen.

Die Fed erhöht die Zinsen aggressiv und wird die Zinsen weiter erhöhen und hoch lassen, selbst wenn die politischen Entscheidungsträger stärkere Signale senden, dass die Vereinigten Staaten 2023 eine scharfe Rezession riskieren.

Es ist einfach ein schwieriges Umfeld für Aktien. Wenn die Inflation schnell nachlässt, könnten die Märkte vielleicht damit beginnen, die Zinserhöhungserwartungen zurückzunehmen. Aber das wird in Wochen sein. Und die Inflation könnte sich verlangsamen, weil die Wirtschaft weiter schwächelt.


Timen Sie den Markt mit der ETF-Marktstrategie von IBD


Was nun

Die Börsenkorrektur wird immer schlimmer. Es besteht die sehr reale Gefahr, dass die wichtigsten Indizes neue Tiefststände erreichen. Widerspenstige Aktien wie Shockwave, Celsius, Tesla und Enphase geraten zunehmend unter Druck.

Anleger sollten sich nicht über eine große Markteröffnung, eine Intraday-Rallye oder sogar ein oder zwei Tage mit soliden Gewinnen freuen. Dies kann schwierig sein, da einige der in diesem Artikel erwähnten Aktien wahrscheinlich große Bewegungen machen werden, wenn sich der Markt erholt.

Nichtsdestotrotz sollten Anleger an einem nachlaufenden Tag auf echte Anzeichen von Marktstärke warten. Auch dann gäbe es gute Gründe, vorsichtig zu sein.

Arbeiten Sie weiter an Beobachtungslisten. Konzentrieren Sie sich auf relative Stärke, auch wenn die Grafik beschädigt aussieht.

Eli Lili (ES GIBT) und andere Arzneimittelhersteller sowie einige Biotech-Unternehmen zeigen eine gewisse Stärke.

Lesen Sie jeden Tag The Big Picture, um über die Marktrichtung und die Top-Aktien und -Sektoren auf dem Laufenden zu bleiben.

Bitte folgen Sie Ed Carson auf Twitter unter @IBD_ECarson für Börsenaktualisierungen und mehr.

DAS KÖNNTE IHNEN AUCH GEFALLEN:

Fangen Sie mit MarketSmith die nächste große Gewinneraktie

Möchten Sie schnelle Gewinne erzielen und große Verluste vermeiden? Probieren Sie SwingTrader aus

Die besten Wachstumsaktien zum Kaufen und Beobachten

IBD Digital: Schalten Sie noch heute die Premium-Aktienlisten, Tools und Analysen von IBD frei



[ad_2]

Source

Latest article