4.9 C
Munich

„Dione“ und „Die Macht des Hundes“ gewinnen die meisten BAFTA-Auszeichnungen

„The Power of the Dog“ gewann am Sonntag den ersten Preis bei den British Academy of Film and Television Arts (BAFTA) Awards und gewann den Best Picture Award, und seine Regisseurin Jane Campion gewann den ersten Regiepreis, während der Film „Dion ” gewonnen. “Sandhaufen” die meisten anderen Preise.

„Die Macht des Hundes“, basierend auf einem Roman von Thomas Savage aus dem Jahr 1967, markiert die Rückkehr der Oscar-prämierten neuseeländischen Regisseurin Campion zum Spielfilm seit ihrem „Bright Star“-Debüt im Jahr 2009.

Bei der Entgegennahme des Preises im Namen von Campion sagte Produzentin Tania Segachian: „Jane, du bist eine Visionärin, deren Spuren in den letzten dreißig Jahren der Kinogeschichte verblasst sind, durch Geschichten über die Stummen und die Beraubten, eine Repräsentantin zu finden. Du warst es eine Inspiration für viele Frauen, wir sind wegen dir hier.” .

Campion erschien später kurz per Videoanruf am Telefon eines der Produzenten des Films während der Pressekonferenz, um die Gewinner bekannt zu geben, während der sie ihre „überwältigende“ Freude zum Ausdruck brachte.

Und es gab Hinweise auf den Krieg in der Ukraine, wobei einige Kandidaten blau-gelbe Bänder und Insignien der ukrainischen Flagge aufhängten oder auf dem roten Teppich und auf der Bühne über die Krise sprachen.

Der Science-Fiction-Film „Dion“ oder „Hill of Sand“ wurde mit fünf Preisen ausgezeichnet. Der Film, der auf einem Roman von Frank Herbert aus dem Jahr 1965 basiert, hatte elf BAFTA-Nominierungen.

Belfast gewann auch den Preis für den besten britischen Film, ein halbautobiografischer Kenneth Branna zu Beginn des drei Jahrzehnte dauernden Konflikts in Nordirland.

Steven Spielbergs neuer Film „West Side Story“ bzw. „West Side Story“ gewann zwei Auszeichnungen, von denen eine als Beste Nebendarstellerin für Ariana Debos ausgezeichnet wurde.

Auch Will Smith, der nicht anwesend war, wurde für seine Rolle in „King Richard“ oder „King Richard“, in dem er den Vater der Tennis-Champions Venus und Serena Williams spielte, als Bester Hauptdarsteller ausgezeichnet.

Joanna Scanlan wurde als beste Hauptdarstellerin für ihre Rolle als Witwe auf der Suche nach einem Geheimnis, das ihr verstorbener Ehemann in After Love verheimlicht, ausgezeichnet.

Source

Latest article

%d bloggers like this: