Nachrichten

Die US-Notenbank erhöht erstmals seit 2018 die Zinsen

[ad_1]

SINGAPUR – Die Aktien im asiatisch-pazifischen Raum stiegen am Donnerstagmorgen nach Übernachtgewinnen an der Wall Street, als die US-Notenbank ihre erste Zinserhöhung seit mehr als drei Jahren ankündigte.

Der Nikkei 225 in Japan stieg im frühen Handel um 2,43 %, während der Topix-Index um 2 % stieg. Südkoreas Kospi legte um 1,75 % zu.

In Australien stieg der S&P/ASX 200 um 1,26 %.

Der breiteste MSCI-Aktienindex für den asiatisch-pazifischen Raum ohne Japan stieg um 0,79 %.

Die US-Notenbank hat am Mittwoch eine Zinserhöhung um 0,25 Prozentpunkte genehmigt, die erste Erhöhung seit Dezember 2018.

Vertreter der US-Notenbank signalisierten ebenfalls einen aggressiven Kurs, wobei in den verbleibenden sechs Sitzungen dieses Jahres Zinserhöhungen anstehen.

An anderer Stelle werden die Anleger weiterhin die Entwicklungen rund um die Covid-Situation in China sowie den anhaltenden russisch-ukrainischen Krieg beobachten.

Aktienauswahl und Anlagetrends von CNBC Pro:

Über Nacht stieg der Dow Jones Industrial Average an der Wall Street um 518,76 Punkte oder 1,55 % auf 34.063,10, während der S&P 500 um 2,24 % auf 4.357,86 stieg. Der technologielastige Nasdaq Composite stieg um 3,77 % auf 13.436,55.

Währungen

— Jeff Cox von CNBC hat zu diesem Bericht beigetragen.

[ad_2]

Source

You may also like

Read More