12.5 C
Munich

Die Ukraine verwandelt Krypto-Spenden in 5.550 Körperpanzer, 500 Helme und mehr


Als Millionen von Dollar in Kryptowährung in die Ukraine flossen, verwandelte das Land diese Spenden in Tausende von Körperpanzern, Lunchpaketen, Medikamenten und anderen Hilfsgütern für die Streitkräfte.

Der stellvertretende ukrainische Minister für digitale Transformation, Alex Bornyakov, teilte am Freitag eine Liste der Lieferungen mit, die seit dem 1. März mit Mitteln aus diesen Krypto-Spenden gekauft wurden. Es umfasst 5.550 kugelsichere Westen, 410.000 Lunchpakete und 500 Helme.

„Krypto-Assets haben sich als äußerst nützlich erwiesen, um den Finanzfluss zu den ukrainischen Amed (sic)-Streitkräften zu erleichtern“, sagte Bornyakov, der die Bemühungen des Landes zur Sicherung der Kryptowährung leitete.

Seit dem ersten Spendenaufruf der Ukraine wurden Kryptowährungen im Wert von nicht weniger als 100 Millionen US-Dollar gespendet. Neben verschiedenen Arten von digitalen Münzen hat die Regierung auch Non-Fungible Tokens (NFTs) erhalten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf CryptoPunk #5364, Wer verkaufte für Zehntausende von Dollar im vergangenen Jahr.

Bis Freitag seien mindestens 15 Millionen Dollar dieser Spenden ausgegeben worden, Bornyakov sagte Bloomberg. Der Minister auch mit CoinDesk geteilt dass einige Waffenverkäufer tatsächlich Zahlungen direkt in Krypto akzeptierten.

Dasselbe kann nicht für jede Art von Waffe gesagt werden.

„Wir können offensichtlich keine Atombomben oder Raketen kaufen“, sagte Michael Chobanian, der Geschäftsführer der ukrainischen Börse Kuna.io, die der Regierung bei der Verwaltung von Krypto-Spenden geholfen hat. sagte der Washington Post.

Wie die Ukraine in den frühen Tagen des Konflikts beschloss, Krypto zu nutzen, erregte beträchtliche Aufmerksamkeit.

Nachdem russische Streitkräfte ukrainisches Territorium betreten hatten, riefen Regierungsbeamte zu Krypto-Spenden auf und veröffentlichten Adressen in den sozialen Medien. Und mittendrin Wirtschaftssanktionen, die von vielen Ländern gegen Russland verhängt wurden, versuchten ukrainische Führer, Krypto-Börsen unter Druck zu setzen, russische Konten zu verbieten.

In den Vereinigten Staaten haben Gesetzgeber und Aufsichtsbehörden Bedenken darüber geäußert, ob Krypto zur Umgehung von Sanktionen verwendet werden könnte, obwohl es zu diesem Zeitpunkt keine eindeutigen Anzeichen für eine solche Aktion gibt.



Source link

Latest article