11 C
Munich

Die Ukraine evakuiert Zivilisten aus der belagerten Stadt, während 2 Millionen vor dem russischen Angriff fliehen

[ad_1]

‘Wir fürchten uns nicht’

Russlands Invasion hat Tod und Zerstörung über Teile der Ukraine gebracht, verlangsamt aber den Fortschritt seiner Militäroffensive.

Zivilisten, die Taschen mit Habseligkeiten trugen und Kinderhände hielten, flohen vor dem russischen Angriff in überfüllten Zügen in Richtung Westen, die an den Grenzen der Ukraine standen, um zu entkommen.

Zwei Millionen Menschen seien seit Beginn des Konflikts in die Nachbarländer geflohen, sagte der Chef des UN-Flüchtlingshilfswerks, Filippo Grandi. getwittert Dienstag, in der, wie er es nannte, am schnellsten wachsenden Flüchtlingskrise in Europa seit dem Zweiten Weltkrieg.

Als Städte im ganzen Land gegen russische Bombardierungen kämpften, versuchte Selenskyj am Montag, die Moral zu stärken. Er zeigte, dass er in Kiew arbeitete und sich nicht versteckte, und versprach, das Land wieder aufzubauen, während er die russischen Streitkräfte dafür verurteilte, dass sie auf zivile Infrastrukturen wie Brotfabriken und Kirchen abzielten.

“Es ist wie ein Albtraum für sie”, sagte er. „Sie haben vergessen, dass wir keine Angst vor Polizeiwagen, Panzern und Maschinengewehren haben, wenn das Wichtigste auf unserer Seite ist – die Wahrheit.“

Das ukrainische Militär sagte, es habe den russischen Vormarsch in einem Update am frühen Dienstag blockiert, aber der Verteidigungsminister des Landes warnte, dass sich die russischen Streitkräfte für eine neue Welle von Angriffen in Schlüsselgebieten versammeln würden, darunter Kiew und Charkiw, die zweitgrößte Stadt des Landes.

Laut einem hochrangigen US-Verteidigungsbeamten hat Russland inzwischen fast alle Truppen eingesetzt, die es um die Ukraine angehäuft hatte.

Der russische Präsident Wladimir Putin hat angesichts des erbitterten Widerstands keine Anzeichen eines Rückzugs gezeigt, und seine militärische Macht überwiegt die der Ukraine bei weitem, eine Tatsache, die Selenskyj am Dienstag betonte.

Er warnte in einer auf Telegram veröffentlichten Rede, dass Russland immer noch genug Raketen habe, um Chaos in ukrainischen Städten anzurichten, und erneuerte seine Forderung an den Westen, eine Flugverbotszone über der Ukraine einzurichten. Die Vereinigten Staaten und ihre Verbündeten haben sich diesen Aufrufen widersetzt, weil sie befürchteten, dass es zu einem größeren Krieg auf dem Kontinent kommen könnte.

Energiebedrohungen

Moskau sah sich heftigem Widerstand und lähmenden Sanktionen gegenüber und drohte, den Gasfluss durch Pipelines von Russland nach Europa zu stoppen.

Am Montag sagte er, er könne den Erdgasfluss durch bestehende Gaspipelines von Russland nach Deutschland stoppen, als Reaktion auf die Entscheidung Berlins im vergangenen Monat, die neue Gaspipeline Nord Stream 2 abzuschalten.

„Wir haben jedes Recht, eine entsprechende Entscheidung zu treffen und ein Embargo gegen das Pumpen von Gas durch die Pipeline Nord Stream 1 zu verhängen“, sagte der stellvertretende Ministerpräsident Alexander Novak.

Der Ölriese Shell stellte als jüngstes westliches Unternehmen den Betrieb im Land ein und kündigte am Dienstag an, den Kauf von russischem Öl und Gas einzustellen und alle seine Tankstellen im ganzen Land zu schließen.

Der CEO des Unternehmens, Ben van Beurden, hat sich für den Kauf von russischem Rohöl in der vergangenen Woche entschuldigt und zugesagt, die Gewinne aus den verbleibenden Beträgen für einen Fonds zu verwenden.

Da die Isolation Russlands seit Beginn des Krieges vor fast zwei Wochen zugenommen hat, hat der Kreml vor einer Beteiligung des Westens gewarnt. Aber Selenskyj forderte mehr Militärhilfe für Kiew und mehr Strafmaßnahmen gegen Moskau.

Präsident Joe Biden hat nicht zugesagt, russische Energieimporte zu verbieten, aber der Gesetzgeber hat am Montag eine parteiübergreifende Einigung erzielt, um entsprechende Gesetze zu verabschieden.



[ad_2]

Source link

Latest article