3.1 C
Munich

Die Ölpreise sinken, da die Marktvolatilität nachlässt

[ad_1]

Die Ölpreise fielen im frühen Handel am Sonntagabend, eine Atempause von der Volatilität der letzten Wochen, als Russlands Angriff auf die Ukraine anhält.

Brent-Rohöl, die internationale Benchmark, wurde am frühen Sonntagabend bei etwa 111 $ pro Barrel gehandelt, was einem Rückgang von etwa 1 % entspricht. Im Dezember wurde es bei rund 65 Dollar pro Barrel gehandelt, bevor der russische Präsident Wladimir V. Putin in der Ukraine das begann, was Präsident Biden einen „grausamen Krieg der Wahl“ nannte. West Texas Intermediate, die US-Benchmark, handelte um die 108 $, was einem Rückgang von etwa 1,5 % entspricht.

Die Ölpreise, die letzte Woche stark anstiegen, als sich die Märkte auf US-Sanktionen vorbereiteten, zeigen Anzeichen einer Stabilisierung. Am Dienstag hatte Präsident Biden den USA als Strafe für den Krieg in der Ukraine den Hahn für russisches Öl zugedreht. Er verbot auch den Import von russischem Erdgas und Kohle.

Herr Biden hatte sich zunächst Forderungen nach solch aggressiven Sanktionen gegen russisches Öl widersetzt, weil er befürchtete, dass sie die Kraftstoffpreise in die Höhe treiben würden – ein potenziell polarisierendes Thema in einem Wahljahr. Aber als Russland seine Angriffe auf die Ukraine verstärkte, kündigte er weitreichende Sanktionen an, von denen er sagte, dass sie den Amerikanern unweigerlich mehr Schmerz an der Pumpe bringen würden.

„Ich habe gesagt, dass ich von Anfang an auf dem Niveau des amerikanischen Volkes sein werde“, sagte er letzte Woche. “Und als ich das erste Mal darüber sprach, sagte ich, dass die Verteidigung der Freiheit teuer werden würde.”

Der durchschnittliche Preis für eine Gallone Benzin lag laut AAA am Sonntag bei 4,325 US-Dollar. Das ist ein Anstieg gegenüber einer Woche zuvor, als die Benzinpreise 4,009 $ erreichten, fast den höchsten Stand seit 2008, aber gegenüber Samstag um einen Zehntel Cent gesunken.

Schon vor der Entscheidung von Herrn Biden importierten die Vereinigten Staaten nur eine kleine Menge russisches Öl, das weniger als 10 % ihrer gesamten Energieressourcen ausmacht. Doch die Maßnahme, die Russland wirtschaftlich weiter isolieren soll, verhindert effektiv, dass das Land von US-Ölkäufen profitiert.

[ad_2]

Source

Latest article

%d bloggers like this: