11 C
Munich

Die Netze, die sich um Ben Simmons versammeln, könnten einen Plan liefern

[ad_1]

PHILADELPHIA – Ob es sich um Abschaltung, Wiederherstellung oder etwas anderes handelt, Ben Simmons hat es am Donnerstag in Philadelphia endlich geschafft. Und jetzt kann er seine Karriere in Brooklyn fortsetzen.

Als Simmons in die Stadt der brüderlichen Liebe zurückkehrte, begann der Hass früh, ging tief und hörte nie auf. Aber während die Fans der 76ers niemals vergeben oder vergessen werden, wie er gegangen ist, hat er sie jetzt endlich in den Rückspiegel gestellt und seine Nets-Zeit in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit gestellt.

“Für mich sah er gut aus. Er sah glücklich aus, hier zu sein”, sagte Nets-Trainer Steve Nash. “Ich glaube, er war froh, ihn loszuwerden.”

Viele sagten voraus, dass der immer pausierende Simmons – der offen über seine psychischen Probleme war – nicht den Mut haben würde, sich seinen neuen Nets-Teamkollegen anzuschließen und auf der Besucherbank zu sitzen und die Wut der zurückgewiesenen Sixers-Fans zu nehmen. Aber genau das tat er, indem er ihnen von morgens bis zum Ende des Spiels die Galle abnahm.

Und vielleicht sah er, dass es doch nicht so tödlich war.

Während die Nets mehr Drama haben als eine Staffel von „The Bachelor“, verschwindet es möglicherweise nicht vollständig. Vielleicht war der Blowout-Sieg am Donnerstag ein Lernmeilenstein im Management, für sie und für Simmons.

„Ich glaube nicht, dass der ganze Lärm um unser Team verschwinden wird“, sagte Kyrie Irving lachend. „Aber es macht viel Spaß. Wie wir bereits besprochen haben, wollen wir einfach auf Augenhöhe bleiben. Der Lärm wird weitergehen, aber wir haben nur diesen Fokus, aber keine Angst. Spielen Sie einfach kostenlos und machen Sie weiter arbeiten und wir werden da sein, um uns gegenseitig zu unterstützen, also fühlt es sich gut an, wenn wir das tun.

Die Nets sammelten sich hinter Ben Simmons, als er nach Philadelphia zurückkehrte.
Getty Images

Die Nets waren bei Simmons und sammelten sich um ihn.

Erstens machten ihn die 76ers zum Sündenbock für den letztjährigen Sturz in den Playoffs. Dann, nach seiner geschäftlichen Anfrage, ein Bösewicht. Am Donnerstag machten sie ihn zu einem Schlachtruf für die Netze, einem Motivator sogar von der Bank.

„Auf jeden Fall“, sagte Kevin Durant. „Wir sehen Ben als unseren Bruder, also wussten wir, dass es eine feindliche Umgebung war und wir wussten, dass er keine Chance hatte, zu spielen, also wollten wir reinkommen und sie dazu bringen, sich mehr denn je auf das Spielfeld zu konzentrieren. Also konzentrierten sie sich heute Abend auf das Spielfeld, und es fällt dir schwer, für Ben Simmons zu singen, wenn du so viel verlierst.

Simmons – der wahrscheinlich am Samstag kein volles Fünf-gegen-Fünf-Training absolvieren wird, sagt eine Quelle – kann beruhigt sein, wenn er das Vitriol der Fans seiner ehemaligen Mannschaft übersteht. Brooklyns Blowout am Donnerstag gegen die 76ers und James Harden – der Mann, für den er am Donnerstag vor einem Monat gehandelt wurde – machte es nur noch süßer.

Simmons hatte den Morgen damit begonnen, dass er von 76ers-Fans vor dem Teamhotel der Nets angesprochen, beschimpft und verspottet wurde. Einer lief sogar auf ihn zu und musste von der Team Security gestoppt werden. Und vom Aufwärmen vor dem Spiel bis zu einem Großteil der Nacht hörte er Gesänge von “F-k Ben Simmons!”

Ben Simmons wird in einer Kaskade ausgebuht, als er das Feld betritt.
Ben Simmons wird in einer Kaskade ausgebuht, als er das Feld betritt.
PA
76er
Die Fans der 76ers haben Ben Simmons die ganze Nacht ausgebuht.
Getty Images

Hier ist das Ding. Er überlebte.

Es war weit entfernt von der Art von Vitriol, die Kevin Durant bei seiner Rückkehr nach Oklahoma City ertragen musste. Keine Biere, die dir an den Kopf geworfen werden, wie Kyrie Irving letztes Jahr in Boston.

Nur Worte und Stöcke und Steine ​​und all das.

„Ich denke, für Ben und heute Abend zu spielen, bedeutet Ben etwas – und nicht nur Ben – [Andre Drummond]Seth [Curry] – Wenn Sie in diese Liga gehandelt werden, ist es nicht einfach, damit umzugehen “, sagte Irving. „Wir haben versucht, sie mit offenen Armen willkommen zu heißen. Also, wenn wir gespielt haben [the 76ers] Wir hatten definitiv das Gefühl, dass Ben in unseren Herzen war, das konnte man sehen.

“Er hat es getragen und wir wollten einfach rausgehen und für ihn spielen und gut spielen. Aber noch einmal, es ist keine individuelle Sache für uns. Wir alle haben es gespürt. Wir sind alle da. Wir kümmern uns um alles. Wenn Sie kommen Ben, du kommst zu uns, du kommst zu jedem anderen in unserem Team, du kommst zu uns allen, und das ist die Mentalität.

[ad_2]

Source

Latest article