7.2 C
Munich

Die Familie Petito verklagt die Eltern von Brian Laundrie und behauptet, sie hätten gewusst, dass Gabby „von ihrem Sohn ermordet wurde“.


Bei Gabby Petito beschuldigte Eltern Mutter und Vater des mutmaßlichen Mörders Brian Laundrie der Behinderung der Suche nach ihrer ermordeten Tochter, laut einer Klage, die sie am Donnerstag eingereicht haben.

Zivilklage von Joseph Petito und Nichole Schmidt wurde eingereicht im Sarasota County, Floridawo Christopher und Roberta Laundrie leben, nennen aber keinen konkreten Betrag für mögliche Schäden – nur dass es 30.000 Dollar übersteigen würde.

Petitos Leiche wurde am 19. September in Wyoming gefunden und ihre Todesursache wurde später als Mord eingestuft Tod durch “manuelle Strangulation”.” wenigstens Vor drei Wochensagte ein Gerichtsmediziner.

Am 14. September veröffentlichten die Eltern von Laundrie laut der Klage eine Erklärung, in der sie Petitos Forschung unterstützten. Diese Aussage sei „in vollem Wissen darüber, dass Gabrielle Petito von ihrem Sohn ermordet worden war“, gemacht worden, hieß es in der Zivilklage.

„Trotz der Tatsache, dass Joseph Petito und Nichole Schmidt Christopher Laundrie und Roberta Laundrie anflehten, ihnen zu sagen, ob ihre Tochter am Leben war, und wenn nicht, wo ihre sterblichen Überreste waren, weigerten sich Christopher Laundrie und Roberta Laundrie, zu antworten. Joseph Petito und Nichole Schmidt, oder Strafverfolgung“, schrieb der Anwalt des Klägers, Patrick Reilly.

Josef Petto
Joseph Petito, Vater von Gabby Petito, spricht während einer Pressekonferenz am 28. September 2021 in Bohemia, NYJohn Minchillo/AP

Die Angeklagten „wussten von den psychischen Leiden und Qualen“, die die Kläger während des Verschwindens ihrer Tochter erlebten, weigerten sich jedoch, Informationen über ihr Schicksal preiszugeben, und handelten dabei „böswillig oder mit großer Gleichgültigkeit“, so die Klage.

„Es wird angenommen … dass Brian Laundrie am oder um den 28. August 2021 seine Eltern, Christopher Laundrie und Roberta Laundrie, darüber informierte, dass er Gabrielle Petito ermordet hatte“, heißt es in der Klage.

In der Klage wird auch behauptet, dass Laundrie’s Eltern sein Geheimnis während der Suche nach Petito geheim gehalten und “dafür gesorgt haben, dass er das Land verlässt”.

Die Leiche von Brian Laundrie wurde einen Monat nach Petitos Entdeckung in Florida gefunden. Laundrie, der an einem selbst zugefügten Schuss starb, hinterließ Notizen, in denen stand, dass er für Petitos Tod verantwortlich sei, sagten Beamte.

Der Anwalt von Christopher und Roberta Laundrie, Steve Bertolino, wies die Vorwürfe in der Klage am Freitag zurück.

„Wie ich in den letzten Monaten argumentiert habe, haben sich die Wäschereien nicht öffentlich zu meinen Anweisungen geäußert, was ihr gesetzliches Recht ist“, sagte Bertolino in einer Antworterklärung auf die Klage.

„Unter der Annahme, dass alles, was die Petitos in ihrer Klage behaupten, wahr ist, was wir bestreiten, ändert diese Klage nichts an der Tatsache, dass die Wäschereien nicht verpflichtet waren, mit den Strafverfolgungsbehörden oder Dritten, einschließlich der Familie Petito, zu sprechen. Dieser fundamentale Rechtsgrundsatz macht die Ansprüche von Petito rechtlich unbegründet. ”

Die Suche nach Gabby Petito, die während einer verschwunden war Reise durch das Land mit ihrem Freund, füllte letzten Sommer wochenlang die Seiten von Zeitungen und Kabelfernsehnachrichten.

Die atemlose Berichterstattung über Petitos Fall frustrierte Angehörige anderer vermisster Amerikaner, die anscheinend oft Farbige waren weniger öffentliche Aufmerksamkeit erregen.

Brian Preis beigetragen.



Source

Latest article