5.8 C
München
Freitag, Februar 3, 2023

Die falsche Erbin Anna Sorokin macht einen neuen Versuch, die Räumung zu bekämpfen

[ad_1]

NEW YORK (AP) – Anna Sorokin, die verurteilte Betrügerin, die sich als deutsche Erbin ausgab, um einen noblen New Yorker Lebensstil zu finanzieren, unternimmt einen weiteren Vorstoß, um die Abschiebung zu bekämpfen, sagte ein Anwalt am Dienstag.

Sorokin, dessen Schema die jüngste Netflix-Serie „Inventing Anna“ inspirierte, war in U.S.-Zoll- und Einwanderungsgewahrsam gebracht vor fast einem Jahr. Sie blieb am Dienstag im New Yorker Hudson Valley inhaftiert, sagte Anwalt Manny Arora.

Er sagte, sie habe am Montag Papiere eingereicht, um ihre Abschiebung aus dem Land zu verzögern.

ICE sagte am Dienstag, dass sie weiterhin in der Obhut der Agentur bleibt.

Sorokin, der war 2019 verurteilt und ausgegeben mehr als drei Jahre hinter GitternInzwischen hat sie den Rauswurf angefochten. Im vergangenen Monat weigerte sich ein Einwanderungsberufungsrichter, die Abschiebung des 31-jährigen deutschen Staatsbürgers zu blockieren.

Unter dem Namen Anna Delvey arbeitete sich Sorokin in New Yorks elitäre Gesellschaftskreise, indem sie sich laut Staatsanwälten als Prominente mit einem Vermögen von 67 Millionen Dollar (61 Millionen Euro) ausgab. Sie behauptete fälschlicherweise, die Tochter eines Diplomaten oder eines Ölbarons zu sein.

Die Staatsanwälte sagten, Sorokin habe Aufzeichnungen gefälscht und gelogen, um Bankdarlehen, Luxushotels für ihren Aufenthalt und gut betuchte Manhattaner zu sichern, um ihre Flugtickets und andere Ausgaben für sie zu decken, was ihr insgesamt 275.000 Dollar raubte.

Ihr Anwalt stellte sie als ehrgeizige Unternehmerin dar, die sich finanziell überforderte und nur Zeit kaufte, um ihre Schulden zu bezahlen.

[ad_2]

Source

- Advertisement -
- Advertisement -

neueste Artikel