12.5 C
Munich

Die europäischen Meeresenergieanlagen kehren auf das Niveau vor Covid zurück


Eine Luftaufnahme einer Gezeitenturbine von Orbital Marine Power am 6. September 2021.

William Edwards | AFP | Getty Images

Die europäischen Installationen von Gezeiten- und Wellenenergiekapazitäten nahmen im Jahr 2021 stark zu, als der Meeresenergiesektor eine Rückkehr auf das Niveau vor der Pandemie und einen erheblichen Anstieg der Investitionen verzeichnete.

In Zahlen, die am Donnerstag veröffentlicht wurden, sagte Ocean Energy Europe, dass im vergangenen Jahr 2,2 Megawatt Gezeitenleistung in Europa installiert wurden, verglichen mit nur 260 Kilowatt im Jahr 2020. Für Wellenkraft wurden 681 kW installiert, was laut OEE eine Verdreifachung war .

Weltweit gingen 2021 1,38 MW Wellenleistung ans Netz, während 3,12 MW Gezeitenleistung installiert wurden. Die Kapazität bezieht sich auf die maximale Strommenge, die Anlagen produzieren können, nicht darauf, was sie notwendigerweise produzieren.

Insgesamt 11,5 MW an Gezeitenturbinenanlagen befinden sich jetzt in europäischen Gewässern, wobei die Wellenenergiezahl 1,4 MW erreicht. Die Investitionen im Meeresenergiesektor erreichten im vergangenen Jahr 70 Millionen Euro (76,8 Millionen US-Dollar). Der OEE, ein in Brüssel ansässiger Handelsverband, sagte, dies entspreche einer Steigerung von 50 % gegenüber 2020.

„Die Entwicklung neuer kohlenstoffarmer, einheimischer und erschwinglicher Energiequellen ist kein Luxus, sondern eine Notwendigkeit“, sagte Rémi Gruet, CEO von Ocean Energy Europe, in einer Erklärung.

Die Europäische Kommission, die Exekutive der EU, hat Ziele für die Kapazität von Meeresenergietechnologien wie Wellen- und Gezeitenenergie festgelegt, die in der EU bis 2025 100 MW und bis 2030 rund 1 Gigawatt erreichen soll. Dieses Ziel zu erreichen, ist eine große Herausforderung.

„Die EU muss jetzt ihre Offshore-Strategie für erneuerbare Energien starten und die Meeresenergie stärken, um Energieunabhängigkeit und Dekarbonisierung als Teil eines vielfältigen Pakets erneuerbarer Energien zu erreichen“, sagte Gruet von OEE.

“Die Zahlen für 2021 spiegeln einen starken und anpassungsfähigen Sektor wider und zeigen, dass sich die Meeresenergie sowohl technologisch als auch als Investition bewährt hat.”

Erfahren Sie mehr über saubere Energie von CNBC Pro

Obwohl das Potenzial der Meeresenergie begeistert ist, bleibt der Fußabdruck von Gezeiten- und Wellenenergieprojekten im Vergleich zu anderen erneuerbaren Energien sehr gering. Allein im Jahr 2021 hat Europa nach Angaben des Branchenverbands WindEurope 17,4 Gigawatt Windleistung installiert.

Trotz seines geringen Platzbedarfs gab es in den letzten Jahren eine Reihe von Entwicklungen in der Meeresenergiebranche. Im vergangenen Juli begann eine 680 Tonnen schwere Gezeitenturbine mit der Produktion von netzgekoppeltem Strom im European Marine Energy Centre in Orkney, einem Archipel nördlich des schottischen Festlandes.

Einige Monate später, im Oktober 2021, wurden Pläne für ein 1,7-Milliarden-Pfund-Projekt (etwa 2,23 Milliarden US-Dollar) in Großbritannien angekündigt, das Technologien wie Unterwasserturbinen beinhalten soll.

Erst diese Woche wurde bekannt gegeben, dass eine unabhängige Kommission die Möglichkeit prüfen würde, die Severn-Mündung, ein großes Gewässer zwischen England und Wales, zur Nutzung der Gezeitenenergie zu nutzen.



Source

Latest article