11 C
Munich

Die besten Marken von nativem Olivenöl extra zum Kaufen

[ad_1]

Fragen Sie einen italienischen Koch, wie man fast jedes Gericht verfeinert, und er wird Ihnen raten, eine Flasche des besten Olivenöls zu kaufen, das Sie sich leisten können. Das ist keine Übertreibung – wir haben Greg Bernarducci, Inhaber des Olivenölladens, gefragt Oh, lang lebe Brooklyn in New York, und das hat er wörtlich gesagt. Bernarducci hörte hier nicht auf; Er fuhr fort, vertiefte sich in die Details des 3.0000 Jahre alten Küchenutensils und gab eine Menge anderer Tipps, um die beste Flasche für Sie zu finden. Ob über hausgemachte Nudeln geträufelt, in eine Vinaigrette geworfen, beim Backen durch Butter ersetzt oder zum Anbraten von Gemüse verwendet, das Ihre Kinder tatsächlich essen werden, die besten Olivenöle sind ein äußerst vielseitiges Fett, das jedes Essen belebt, das sie berührt.

Wenn es heute um die besten Olivenölmarken geht, ist natives Olivenöl extra (oder EVOO, in Fachsprache) der König. Der höchste Standard für Olivenöl, der vom verliehen wird Internationaler Olivenrat, natives Olivenöl extra wird aus gepressten Oliven ohne den Einsatz von Hitze oder Chemikalien hergestellt und ist frei von Fehlern und Raffinessen. Trotzdem sind nicht alle Öle gleich. Es gibt verschiedene Flaschen, Preise und Bezeichnungsstempel. Es gibt auch verschiedene Geschmacksrichtungen: einige krautig, andere pfeffrig oder krautig. Einige haben einen sehr leichten Geschmack. Wie finden Sie also das beste native Olivenöl extra? Bernarducci hat den Auswahlprozess gnädig aufgeschlüsselt, damit Sie mit Bedacht wählen und besser essen können.

5 Tipps zur Auswahl des besten Olivenöls

Überprüfen Sie das Erntedatum. Laut Bernarducci sollte ein Olivenöl innerhalb von 12 bis 14 Monaten nach seinem Erntedatum (manchmal auch als Zerkleinerungsdatum bezeichnet) verwendet werden. „Dieses Datum kann wirklich schwer zu finden sein, und viele Marken werden es nicht haben, obwohl Sie in einem Geschäft wie Whole Foods mehr Glück haben“, sagt er. Wenn Sie online bestellen, bitten Sie den Verkäufer, das Erntedatum zu bestätigen, bevor Sie Ihren Kauf abschließen.

Notieren Sie das Herkunftsland (oder die Herkunftsländer). Die Erntezeit für Anbaugebiete auf der Nordhalbkugel (wie Europa) ist in der Regel November, während es für Standorte auf der Südhalbkugel wie Australien und Amerika von Süden Mai ist. Bernarducci sagt, dass Unternehmen manchmal Oliven aus verschiedenen Ländern mischen, was in Ordnung ist, es sei denn, sie stammen aus verschiedenen Hemisphären. „Denken Sie darüber nach, wenn es Öle aus, sagen wir, Spanien und Chile hat, sind das zwei verschiedene Hemisphären, also hat offensichtlich etwas Öl lange herumgelegen, bevor es gemischt wurde – es sollte ein blinkendes Licht sein“, er genannt.

Vermeide raffinierte Öle. Manchmal mischen Unternehmen natives Olivenöl extra mit raffiniertem Olivenöl, das stark verarbeitet wurde. (Sie können es erkennen, weil auf dem Etikett anstelle von „nativem Olivenöl extra“ möglicherweise „leichtes“ oder „reines“ Olivenöl steht, zwei Begriffe, die nur Marketingjargon sind.) „Beim Raffinieren wird sehr viel Hitze verwendet, sogar noch höher als Kochen, sowie chemische Lösungsmittel, die den Geschmack und die gesundheitlichen Vorteile beeinträchtigen können“, sagt er.

Denk an STOP. Das bedeutet Hitze, Luft, Licht und Temperatur, die die Lebensdauer Ihres Olivenöls verkürzen. Wählen Sie kein Produkt in einer durchsichtigen Flasche (es muss ein getöntes Glas oder eine Schachtel sein) und lagern Sie Ihr Öl nicht in der Nähe des Ofens. Bewahren Sie es fest verschlossen an einem kühlen, dunklen Ort wie einer Speisekammer auf, und es sollte etwa vier bis sechs Monate nach dem Öffnen halten. „Ich rate den Kunden, nicht zu viele zu kaufen, denn wenn es schnell geht, ist eine größere Flasche preiswerter, aber wenn sie still steht, empfehle ich eine kleinere“, sagt er.

Schmecke es. Es mag seltsam erscheinen, es direkt von einem Löffel zu schlucken, aber es ist der beste Weg, um ein Gefühl für die Frische und den Geschmack Ihres gewählten Öls zu bekommen. “Gutes Olivenöl sollte kräuterig, fast grasig schmecken und scharf genug sein, um dich zum Husten zu bringen. Vielleicht schmecken Sie auch einen Hauch von Pfeffer, grüner Banane, Tomate oder Artischocke“, sagt Bernarducci.

Jedes Produkt auf Fatherly wird unabhängig von unseren Redakteuren, Autoren und Experten ausgewählt. Wenn Sie auf einen Link auf unserer Website klicken und etwas kaufen, erhalten wir möglicherweise eine Affiliate-Provision.

[ad_2]

Source

Latest article