GADGETS

Die 64-Kern-GPU des Apple M1 Ultra wird von der NVIDIA GeForce RTX 3090 in Rechen- und Gaming-Benchmarks geräuchert

[ad_1]

Vor einigen Tagen stellte Apple sein M1 Ultra SOC vor und behauptete, dass seine 64-Core-GPU schneller sei als NVIDIAs Flaggschiff-Grafikkarte GeForce RTX 3090. Jetzt, mit den ersten veröffentlichten Rezensionen, sieht es so aus, als ob diese Behauptung entlarvt wurde, da das Angebot von NVIDIA die GPU des M1 Ultra sowohl in Gaming- als auch in Computer-Benchmarks einfach zerstört.

NVIDIAs GeForce RTX 3090-Grafikkarte vernichtet die „revolutionäre“ 64-Core-GPU von Apple M1 Ultra

Laut Apple verfügt die Apple M1 Ultra GPU über eine 64-Kern-Einheit, die 8192 Ausführungseinheiten für bis zu 21 TFLOPs Leistung in einfacher Genauigkeit, 660 GTexels/s und 330 GPixels/s bietet. Die Medien-Engine des Apple M1 Ultra besteht aus dem neuesten hardwarebeschleunigten H.264, HEVC, ProRes und ProRes mit 2 Video-Decodierungs-Engines, 4 Video-Encoding-Engines und 4 ProRes-Encoding- und Decoding-Engines. Die GPU greift auf 128 GB Unified Memory zu.

Mac Studio Reviews sind da: Apples schnellster Chip in neuem Formfaktor

Leistung der M1 Ultra SOC GPU (im Vergleich zu NVIDIA/AMD GPUs):

Apple behauptete in seinen Benchmark-Folien, dass die M1 Ultra GPU eine ähnliche Leistung wie NVIDIAs Flaggschiff-Grafikkarte GeForce RTX 3090 liefern wird, während sie 200 W weniger Strom verbraucht. Aber das war nur eine Behauptung, weil echte Benchmarks veröffentlicht wurden Die Kante in ihrem Mac Studio (Ultra) Review zeigen ein völlig anderes Bild.

Apple M1 Ultra GPU versus NVIDIA GeForce RTX 3090 Grafikkarte in Spielen. (Bildnachweis: Der Rand)

In Bezug auf Spiele wurde Shadow of The Tomb Raider zu Vergleichszwecken mit Auflösungen von 1080p, 1440p und 2160p verwendet. Die NVIDIA GeForce RTX 3090 Ti zeigt bis zu 32 % mehr Leistung bei 4K-Auflösung und setzt sich an die Spitze. Obendrein ist dem Tester bei allen drei Auflösungen ein deutliches Mikroruckeln aufgefallen, sodass es so aussieht, als ob beim Gaming GeForce- und Radeon-GPUs von NVIDIA und AMD weiterhin die erste Wahl sein werden.

Apple M1 Ultra GPU vs. NVIDIA GeForce RTX 3090 Grafikkarte im Computing. (Bildnachweis: Der Rand)

Aber was ist mit der Berechnung? Das Mac Studio ist für Content-Ersteller und Workstation-Anwendungen konzipiert, daher sollte die Apple M1 Ultra GPU in diesen spezifischen Benchmarks ziemlich anständig sein. Nun, beim Geekbench 5 OpenCL-Benchmark erreicht die NVIDIA GeForce RTX 3090 215.034 Punkte, während das Apple M1 Ultra SOC nur 83.121 Punkte schafft. Das ist ein 2,6-facher Gewinn für die GeForce-Grafikkarte auf dem Desktop-PC. Obwohl wir eine Apple-optimierte API wie Metal verwendet haben, war die RTX 3090 immer noch 2,1x schneller.

Eine weitere interessante Sache, die hier anzumerken ist, ist, dass M1 Ultra zwar im Wesentlichen die doppelte Konfiguration von M1 Max hat, die Leistung in Rechen- und Spielbenchmarks jedoch nicht so gut skaliert. Der M1 Ultra bietet etwa 25-30 % mehr Leistung als der Max-Chip.

Dies sollte Ihnen sagen, wie viel Vertrauen Sie in Apples eigene Zahlen für ihre SOCs setzen sollten. Es scheint, dass die offiziellen Benchmarks unter ausgewählten Workloads durchgeführt wurden, die die M1 Ultra GPU bevorzugen, und nicht mit realen Anwendungen. Zum Vergleich: Die GeForce RTX 3090 ist derzeit für rund 2000 US-Dollar zu haben, während das Mac Studio mit der vollen 64-Core-Konfiguration und 128 GB Speicher kostet 5.800 US-Dollar das sollte dir einen preis-/leistungsvergleich geben.



[ad_2]

Source

You may also like

Read More