5.8 C
München
Freitag, Februar 3, 2023

Der spanische Teenager Alcaraz bucht das Halbfinale in Indian Wells gegen “Idol” Nadal

[ad_1]

Der spanische Teenager Carlos Alcaraz stürzte den Titelverteidiger von Indian Wells, Cameron Norrie, und erreichte am Donnerstag sein erstes ATP-Masters-Halbfinale und ein Traummatch mit Idol Rafael Nadal.

Der 18-Jährige brüllte in beiden Sätzen, um Norrie mit 6: 4, 6: 3 zu besiegen, um der zweitjüngste ATP-Halbfinalist aller Zeiten von Indian Wells zu werden, hinter dem 17-jährigen Andre Agassi im Jahr 1988.

“Ich habe im Moment keine Worte, um meine Gefühle zu beschreiben”, sagte Alcaraz, der 31 Sieger feuerte, um sich in einem angespannten Duell mit fünf Aufschlagpausen in jedem Satz durchzusetzen.

Alcaraz verlor im Eröffnungssatz zweimal ein Break, gewann aber die letzten drei Spiele und sackte den Satz mit seinem dritten Breakpoint ein.

Nach einer frühen Pause im zweiten schlug er den Briten Norrie dreimal, bevor er das Match mit einem Liebesmatch servierte, um den Showdown mit seinem Landsmann Nadal zu buchen.

“Es ist schwierig, gegen Rafa zu spielen, aber gleichzeitig werde ich den Moment genießen, ich werde das Spiel genießen. Man spielt nicht jeden Tag gegen sein Idol”, sagte er.

“Ich werde glücklich sein, selbst wenn ich dieses Spiel verliere, aber ich konzentriere mich jetzt darauf, gegen Rafa mein Bestes zu geben und meine Chance nutzen zu können.”

Alcaraz hat schon einmal gegen Nadal gespielt und letztes Jahr in Madrid mit 1:6, 2:6 verloren.

Er glaubt, dass er dieses Mal mit dem 21-fachen Grand-Slam-Rekordmeister mithalten kann, obwohl Nadal bis 2022 einen 19: 0-Lauf hat.

“Ich erinnere mich, dass ich sehr, sehr nervös gespielt habe”, sagte Alcaraz, der im Februar den Titel von Rio de Janeiro gewann.

“Ich denke, diesmal habe ich mehrmals mit ihm trainiert, ich weiß nicht mehr, wie ich gegen ihn spielen soll.

“Ich denke, jetzt wird es in diesem Spiel ein bisschen anders. Offensichtlich kann er mich wieder zerstören. Ich weiß nicht, was passieren wird.”

Nadal, der den Australier Nick Kyrgios besiegte, um das Halbfinale zu erreichen, sagte, er sei erfreut, einen aufstrebenden spanischen Star zu sehen.

“Ich denke, er ist karrieretechnisch nicht aufzuhalten”, sagte Nadal. “Er hat alle Zutaten. Er hat die ganze Leidenschaft. Er ist bescheiden genug, hart zu arbeiten. Er erinnert mich an viele Dinge, als ich 17 oder 18 war.

“Also ich mag ihn. Ich wünsche ihm alles Gute. Vielleicht nicht (Tag) übermorgen, wenn er gegen mich spielt, aber im Allgemeinen.”

bb/pst

[ad_2]

Source

- Advertisement -
- Advertisement -

neueste Artikel