12 C
Munich

Der rechtsextreme Aktivist Ammon Bundy wurde erneut wegen Hausfriedensbruch festgenommen


Der rechtsextreme Aktivist Ammon Bundy wurde am Samstag in einem Krankenhaus in Idaho wegen Hausfriedensbruchs festgenommen, Tage bevor er wegen eines ähnlichen Verbrechens vor Gericht gestellt werden sollte, teilte die örtliche Polizei mit.

Bundy – ein Gouverneurskandidat von Idaho, der dafür bekannt ist, 2016 eine bewaffnete Besetzung eines Wildschutzgebiets in Oregon anzuführen – wurde festgenommen, nachdem er sich angeblich geweigert hatte, ein Krankenhaus in Idaho zu verlassen. laut Meridian Police.

Bundy kam zusammen mit „mehreren“ Unterstützern am St. Luke’s Meridian an und „weigerte sich, das Grundstück zu verlassen, als er darum gebeten wurde“, während er gegen einen Kinderschutzfall protestierte, an dem ein 10 Monate altes Kind beteiligt war, so der Bericht der Abteilung.

Nach „mehreren Versuchen“, den 46-jährigen Bundy zum Verlassen zu überreden, sagte die Polizeibehörde von Meridian, sie habe Bundy wegen Hausfriedensbruchs festgenommen. Die Polizei brachte Bundy in das Gefängnis von Ada County, und er wurde wegen einer Zählung des Hausfriedensbruchs angeklagt. Ein 21- und 23-jähriger Teilnehmer des Protests wurde laut der Polizei von Meridian ebenfalls wegen Hausfriedensbruchs angeklagt.

Im Eine ErklärungBundy behauptete, er sei „wegen des Verbrechens, mit dem Krankenhaus nicht einverstanden zu sein, verhaftet worden [Child Protective Services].“

Ammon Bundy.
Ammon Bundy behauptete, das Baby sei „medizinisch entfernt“ worden und beschwerte sich, dass die „elterlichen Rechte“ der Familie verletzt worden seien.
Jim Urquhart/REUTERS

„Täuschen Sie sich nicht, dies war eine Verhaftung aus dem Hinterhalt ohne rechtliche Grundlage“, wütete er in der Erklärung, die am frühen Samstagmorgen auf Twitter gepostet wurde.

Der rechtsextreme Kandidat behauptete, das Baby der Familie sei „medizinisch entführt“ worden und beschwerte sich, dass ihre „elterlichen Rechte“ verletzt worden seien.

„Idaho muss sich gegen die medizinische Tyrannei zusammenschließen und unsere Rechte zurückerobern“, fügte er hinzu.

Ammon Bundy.
Die Meridian Police Department verhaftete Ammon Bundy wegen Hausfriedensbruchs nach „mehreren Versuchen“, ihn zum Verlassen des Krankenhausgeländes zu überreden.
Natalie Behring/Getty Images

Bundys Protest kam, nachdem die Polizeibehörde von Meridian sagte, medizinisches Personal habe ihnen mitgeteilt, dass ein kleines Kind Anfang des Monats ins Krankenhaus eingeliefert worden war, nachdem das 10 Monate alte Kind „schwere Unterernährung mit Schmerzen hatte“. Das namenlose Kind konnte ein gesundes Gewicht erreichen und das Kind wurde einige Tage später entlassen, um mit seinen Eltern nach Hause zu gehen.

Aber die Behörden stellten bei einem späteren Besuch fest, dass das Baby “wieder viel Gewicht verloren hatte”, sagte die Polizei. Als die Polizei das Haus der Familie aufsuchte, waren die Eltern des 10 Monate alten Kindes „nicht kooperativ“ und erlaubten den Beamten nicht, nach dem Kind zu sehen.

Nachdem die Polizei von Meridian einen Haftbefehl zum Betreten des Hauses erhalten hatte, stellte sie laut Polizeibericht fest, dass die Eltern und das Kind verschwunden waren. Die Polizei von Garden City fand dann ein Fahrzeug, das vom Vater des Kindes gefahren wurde, und Beamte der Polizeibehörde von Meridian brachten das offensichtlich unsichere Kind zur medizinischen Behandlung nach St. Luke’s Meridian, sagt die Polizei von Meridian.

Ammon Bundy.
Ammon Bundy ist berühmt dafür, dass er 2016 eine bewaffnete Besetzung eines Wildschutzgebiets in Oregon anführte.
Justin Sullivan/Getty Images

Der Vorfall vom Samstag war nicht Bundys erste kürzlich erfolgte Verhaftung wegen Hausfriedensbruchs.

Im August 2020 wurde Bundy aus der State Senate Gallery ausgewiesen und im Idaho Statehouse und nach Protesten gegen die vorgeschlagene Coronavirus-Gesetzgebung festgenommen. Es kam, nachdem Bundy am Vortag detailliert beschrieben worden war, nachdem er den Gesetzgeber des Staates gestört hatte.

Bundy steht am Montag vor Gericht wegen zweier Anklagen wegen Hausfriedensbruchs für die Stunts im Statehouse in Idaho. laut Berichten.

bundy letzten Monat angekündigt er würde stattdessen als Unabhängiger bei den Parlamentswahlen im November kandidieren, nachdem er ursprünglich gesagt hatte, er würde versuchen, die republikanische Vorwahl zu gewinnen.





Source

Latest article