1.5 C
München

Demokraten wollen mit Demokraten leben. Republikaner auch.

[ad_1]

Eine Stadt. Illustriert | iStock

Wo wollen smarte junge Republikaner mehr leben als anderswo? Natürlich eine der demokratischsten Städte Amerikas.

EIN neue Umfrage unter jungen Hochschulabsolventen aus Axios hat interessante Ergebnisse. Seattle ist die begehrteste Zielstadt für junge Menschen, die irgendwo neu anfangen wollen. Das ist keine Überraschung, da es sich um ein Technologiezentrum in einer technologiegetriebenen Wirtschaft handelt. Spannend wird es, wenn die Ergebnisse nach Parteizugehörigkeit aufgeschlüsselt werden: New York ist die beste Option für die Demokraten – und Austin, Texas, ist das Lieblingsziel der Republikaner.

Travis County – Austin ist die Kreisstadt – ging 72 Prozent für Joe Biden im Jahr 2020. Es ist eine notorisch liberale Stadt, der Geburtsort von “Halten Sie Austin seltsam” Slogan als andere gleichermaßen Hippie-Dippie-Enklaven Hat gestohlen.

Und Austin ist nicht die einzige demokratisch orientierte Stadt auf der Liste. Chicago ist auch ein Top-Reiseziel für junge GOP-Absolventen. Genau wie Nashville – wie Austin, eine sehr blaue Stadt in tollem roten zustand.

Also, was ist hier los?

Es ist verlockend zu glauben, dass trotz all des Kulturkriegsgeredes ihrer Partei, was für eine Menge kluger junger Republikaner Ja wirklich Ich möchte an Orten leben, die Liberale geschaffen haben: coole Städte mit Brauereien, Kunstmuseen und schwulen Menschen, die Hand in Hand die Straße entlang gehen. Und vielleicht ist ja was dran.

Aber die wirkliche Antwort ist wahrscheinlich banaler. Großstädte neigen dazu liberal sein. Aber in diesen Städten gibt es auch die meisten Arbeitsplätze, vor allem für Hochschulabsolventen. Austin ist definitiv ein Boomtown. Und für junge Republikaner ist die Spannung zwischen ihrer persönlichen Ideologie und der Politik ihres gewählten Landes möglicherweise nicht vorhanden Das großartig an einem Ort wie Austin oder Nashville – sie können sich darauf verlassen, dass die republikanischen Gesetzgeber in diesen Staaten lokale Politiker daran hindern, zu kommen unkontrollierbar.

Immer, Axios’ die Ergebnisse scheinen anderen Trends entgegenzuwirken. Amerikaner sind zunehmend aussortieren, geografisch, nach politischer Präferenz – Demokraten mit Demokraten, Republikaner mit Republikanern. Aber es ist auch so, dass eine der größten Kluften im amerikanischen Leben derzeit die ist Bildungslücke: Hochschulabsolventen wählen eher liberal, weniger gebildete eher republikanisch.

Sie müssen sich also fragen, was mit all den neuen republikanischen Absolventen passieren wird, die sich an Orten wie Austin mit vielen Liberalen mit Hochschulabschluss umgeben. Können sie ihre ideologischen Loyalitäten wahren? Oder werden sie allmählich – mehr oder weniger – auf die andere Seite rutschen? Es ist ein konservative Binsenweisheit dass “die Politik der Kultur nachgelagert ist”. Vielleicht werden all diese jungen GOPers, die nach Austin strömen, die Kultur verändern. Vielleicht werden sie geändert.

Das könnte Ihnen auch gefallen

Der GOP-Senator sagt, der Krieg zwischen der NATO und Russland würde „ziemlich schnell enden“

Es gibt eine Möglichkeit, die Gaspreise zu senken, aber Sie werden es nicht mögen

Der Preis, den China nicht für Russlands Krieg zahlt



[ad_2]

Source

Latest article

%d Bloggern gefällt das: