4.9 C
Munich

Das Theatre Days Festival for Youth in Kuwait wird nach einer zweijährigen Pause wieder aufgenommen

Nachdem es aufgrund der Corona-Virus-Pandemie zwei Jahre lang zwangsweise gestoppt worden war, kehrte das Youth Theatre Days Festival am Sonntagabend in seiner 13. Sitzung mit einer besonderen Feier des verstorbenen kuwaitischen Künstlers Khaled Al-Nafisi zurück.
Das Festival, das von der öffentlichen Behörde für Jugend organisiert wird und bis zum 20. März läuft, umfasst 5 kuwaitische Jugendtheateraufführungen, die alle im Dasma-Theater gezeigt werden.

Bei der Eröffnung sagte Ali Al-Mousa, Minister für öffentliche Arbeiten und Staatsminister für Jugendangelegenheiten, dass dieses Festival als eine der wichtigsten kulturellen und künstlerischen Jugendveranstaltungen gilt, die auf lokaler und arabischer Ebene große Aufmerksamkeit erfährt.

Die Aufführungen, die um die Festivalpreise konkurrieren, sind „Anarchy“ der Gulf Theatre Troupe, „Saliha“ der Kuwait Theatre Troupe, „Flash“ der Trend Theatrical Troupe, „Yellow Memory“ der Higher Institute of Dramatic Arts Troupe und „ Das Grab von But“ der Volkstheatertruppe.

Die Jury besteht aus dem Professor für dramatische Kritik Ali Haidar als Vorsitzender, dem Künstler Khaled Amin, dem Professor für Schauspiel und Regie Ayman El Khashab, der Künstlerin Haya Abdel Salam und dem Bühnenbildner Faisal Al Obaid als Mitglied.

Mishaal Al-Shaheen Al-Rabee, Generaldirektor der öffentlichen Jugendbehörde, sagte, dass sich die Behörde nach einer zweijährigen Pause aufgrund der Pandemie auf die Kreativität junger Menschen bei diesem Festival freue.

„Durch Kunst, durch Literatur und durch die Geschichte kann man sich verändern, Gemeinschaften stärken und die Probleme angehen, unter denen wir in unseren Gesellschaften leiden“, fügte er hinzu.

Er fuhr fort: „Die kuwaitische Kunst zeichnet sich in der Region durch ihre Fähigkeiten und Kreativität und das große Erbe aus, das sie im Laufe der Jahre hinterlassen hat. Heute besteht unsere Rolle in der öffentlichen Behörde für Jugend darin, eine zweite und dritte Generation für junge Menschen zu unterstützen und vorzubereiten Männer und Frauen, die im künstlerischen und theatralischen Bereich kreativ sind.”

Die teilnehmenden Teams werden um 13 vom Festival ausgelobte Geldpreise kämpfen, und der Hauptpreis wird den Namen des verstorbenen kuwaitischen Schauspielers Khaled Al-Nafisi in Anerkennung seiner künstlerischen Begabung tragen.

Al-Rabie sagte, dass Kuwait, der Golf und die arabische Welt: “Sie haben eine wichtige Sache verloren … und einen großen Eindruck auf der arabischen künstlerischen Ebene hinterlassen.”

Er fügte hinzu: „Ich denke, das ist das Mindeste, was wir einem Charakter dieser Art bieten können. Khaled Al-Nafisi hat zweifellos alle unsere Persönlichkeiten geprägt und wir haben viel von ihm gelernt, und wir wiederholen immer noch seine Sätze und die Lieder, die er sang . Wir hoffen, einen neuen Khaled zu finden.“

Gäste von außerhalb Kuwaits wurden aus Zeitgründen und den Bedingungen der Pandemie nicht eingeladen, während die Aufführungen des Festivals live auf YouTube und auf dem Konto der Public Authority for Youth auf Instagram übertragen werden.

Die Theateraufführungen werden von Workshops, Podiumsdiskussionen und Symposien begleitet, die sich mit dem vierzigjährigen Gründungsjubiläum des Jugendtheaters in Kuwait, der Rolle der Jugendkreativität in Geschichte und Zeichnung, dem professionellen Unternehmer, dem mobilen Theaterprojekt und das Musikgeschichtenprojekt. Außerdem wird für die Jury ein Symposium zur Auswahl und Bewertung von Leistungen veranstaltet.

Source

Latest article

%d bloggers like this: