1.8 C
Munich

Das Moto G Power (2022) schlängelt sich endlich in die USA

[ad_1]

Nachdem das neue Budget-Smartphone von Motorola – das Moto G Power (2022) – in den letzten Tagen vorbestellt werden konnte, ist es endlich in den USA erhältlich. Das ursprünglich im November angekündigte Telefon wurde aus Gründen, die Motorola am besten bekannt sind, in den USA verzögert. Bevor dieses preisgünstige Smartphone schließlich in den Vereinigten Staaten ankam, war es bereits auf mehreren ausländischen Märkten erhältlich. Wie das Suffix (2022) zeigt, ist dies die neueste Ausgabe der Moto G Power-Reihe und ein logischer Nachfolger des letztjährigen Modells – des Moto G Power (2021).

Die Smartphones der G-Serie von Motorola sind als erschwingliche, funktionsreiche Geräte positioniert, die normalerweise mit einem Preis-Leistungs-Tag versehen sind. Und auf den ersten Blick ist das Moto G Power (2022) keine Ausnahme. Falls Sie sich fragen, was das „Power“-Label bedeutet, so kennzeichnet Motorola Smartphones mit überdurchschnittlicher Akkukapazität. Im Fall des Moto G Power ist es eine 5.000-mAh-Zelle.

Wenn Sie in den nächsten Wochen den Kauf eines Budget-Smartphones planen und ein Motorola-Gerät in Betracht ziehen, finden Sie hier alles, was Sie über das Moto G Power wissen müssen. Im Folgenden sagen wir Ihnen auch, was in der Ausgabe 2022 des Telefons im Vergleich zum Vorjahresmodell neu ist.

Was hat sich gegenüber dem Moto G Power (2021) geändert?

Das Moto G Power (2022) in der Farboption Ice Blue auf weißem Grund.
Das Moto G Power (2022) verfügt über ein vertikal gestapeltes Kamera-Array und einen auf der Rückseite montierten Fingerabdruckscanner. Motorola

Das Moto G Power (2022) und sein Vorgänger scheinen – obwohl sie den gleichen Formfaktor und erschwinglichen Preis haben – ihre jeweiligen Hinweise von völlig unterschiedlichen Denkschulen übernommen zu haben. Nachfolgend sind die Hauptunterschiede zwischen den Telefonen aufgeführt.

Ausgehend vom Design verfügt das Moto G Power (2022) über ein vertikal gestapeltes, links ausgerichtetes Dreifachkamerasystem im Gegensatz zum mittig ausgerichteten, quadratischen Kameraarray der Ausgabe 2021. Telefone sind mit Fingerabdruckscannern ausgestattet, das Moto G Power (2022) erhält einen auf der Rückseite, während die Ausgabe 2021 den Scanner mit dem Netzschalter an der Seitenwand integriert. Die Ausgabe 2022 des Telefons hat ein zentrales Loch für die Kamera, während die Ausgabe 2021 ein linksbündiges Loch für die Selfie-Kamera erhält. Hier sind die Kameraspezifikationen für jedes Telefon:

  • Moto G Power (2022): 50 MP Hauptkamera, 2 MP Makro- und 2 MP Tiefenkamera
  • Moto G Power (2021) 48 MP Primär-, 2 MP Makro- und 2 MP Tiefensensor

Hat das Moto G Power (2022) einen besseren Prozessor?

Die Rückseite des Moto G Power (2021) mit Wassertropfen darauf auf blauem Hintergrund.
Designtechnisch unterscheidet sich das oben gezeigte Moto G (2021) deutlich vom Moto G Power (2022). Motorola

Das Moto G Power (2022) verwendet einen MediaTek Helio G37-Chipsatz anstelle des Snapdragon 662-Prozessors, der in der Iteration 2021 verwendet wurde. Während der Wechsel zu MediaTek den durchschnittlichen Smartphone-Käufer möglicherweise nicht zufriedenstellt, diese beiden Chipsätze – zumindest auf dem Papier – Bieten nahezu gleichwertige Leistung.

Die interne Speicherkapazität für die Basisvariante des Moto G Power (2022) beginnt bei 64 GB und reicht bis zu 128 GB für die Top-Variante. Die Ausgabe 2021 des Telefons war nur in Varianten mit 32 GB und 64 GB erhältlich.Beide Telefone bieten erweiterbaren Speicher mit microSD-Karten und sind in einer einzigen RAM-Option erhältlich: 4 GB.

Während die Akkukapazität bei beiden Geräten unverändert bei 5.000 mAh bleibt, verliert die Edition 2022 die 15-Watt-Schnellladeunterstützung. Interessanterweise haben beide Geräte 10-W-Ladegeräte im Lieferumfang, aber Sie können das Modell 2021 mit einem unterstützten Schnellladegerät technisch schneller aufladen.

Das Moto G Power (2022) hat einen etwas kleineren (6,5 Zoll) Bildschirm als das 6,6-Zoll-Panel der Variante 2021. Und während die Bildschirmauflösung gleich bleibt, profitiert die Ausgabe 2022 von einem Upgrade in Form einer 90-Hz-Aktualisierung Selbst mit dem etwas kleineren Bildschirm ist die 2022-Edition des Telefons etwas größer. Mit 203 Gramm ist das Moto G Power (2022) etwas leichter als das Vorgängermodell, das 206,5 Gramm wog.

Schließlich hat die Ausgabe 2022 des Telefons als neueres der beiden Telefone die Oberhand, wenn es um Software geht. Auf dem neuen Telefon wird Android 12 standardmäßig ausgeführt, im Gegensatz zum Moto G Power (2021), das mit Android 11 vorinstalliert war.

Preis und Verfügbarkeit

Die Vorder- und Rückseite einer blau gefärbten Variante des Moto G Power auf weißem Hintergrund.
Motorola

Das Moto G Power (2022) ist bereits im Angebot und kann bei Motorola USA entsperrt erworben werden. Der Versand beginnt voraussichtlich am 18. März 2022. Die 64-GB-Basisvariante des Telefons kostet ab 199 US-Dollar, während die 128-GB-Option 250 US-Dollar kostet. Es werden zwei Farboptionen angeboten; Ice Blue und Dark Grove. Bei der Ausgabe 2021 beginnt die 32-GB-Variante dieses Telefons bei 169 US-Dollar und geht bis zu 179 US-Dollar für die 64-GB-Variante.

Empfehlungen der Redaktion











[ad_2]

Source

Latest article

%d bloggers like this: