-1.3 C
München
Sonntag, Februar 5, 2023

Curry verletzt den linken Fuß bei der Niederlage der Warriors gegen Celtics

[ad_1]

SAN FRANCISCO (AP) Stephen Curry verletzte sich Ende der ersten Halbzeit am linken Fuß und Golden State-Trainer Steve Kerr mochte Marcus Smarts Ausfallschritt gegen den Champion im NBA-Titel nicht.

Smart bekam ein Ohr von Kerr, dann unterhielten sie sich erneut, nachdem die Boston Celtics die Warriors am Mittwochabend mit 110-88 besiegt hatten.

„Ich dachte, es wäre ein gefährliches Spiel. Ich dachte, Marcus wäre Steph ins Knie gefahren“, sagte Kerr. ” Das ist es, was mich aufregt. Viel Respekt für Marcus, er ist ein verdammt guter Spieler, Gamer, Konkurrent. Ich habe ihn vor ein paar Sommern im Weltcup trainiert. Wir haben nach dem Spiel gesprochen, uns geht es gut. Ich hielt es für ein gefährliches Spiel, sag ihm Bescheid.

Curry wurde mit 4:19 im zweiten Viertel an der Seitenlinie verletzt, als er auf einen losen Ball zueilte, als Smart einen Sturzflug auf das Spiel machte und auf dem Bein des Titelverteidigers landete. Curry zuckte vor Schmerz zusammen und stand auf, humpelte jedoch davon, bevor er Momente später mit dem nächsten toten Ball herauskam.

Es passierte, als Smart ein weiteres aggressives Spiel machte und vor der Halbzeit ein Flagrant 1-Foul 4:09 erhielt, als er aufsprang und sein Bein an Klay Thompsons Schussarm erwischte.

Kerr sagte, dass Curry, der drei Punkte beim 1-zu-4-Schießen hatte, einen MRT-Scan hatte. Auch Rookie Moses Moody verletzte sich an der rechten Schulter.

Warriors-Stürmer Juan Toscano-Anderson sagte, Smart wolle den Ball, aber vielleicht hätte er vorsichtiger sein können.

“Ich glaube nicht, dass es ein schmutziges Spiel war”, sagte Toscano-Anderson. „…Wir alle wissen, dass es Marcus Smart ist, aber so spielt er, er ist mutig.“

Draymond Green wurde wegen eines Technical gepfiffen, weil er um 1:48 Uhr ein angerufenes Foul an Thompson gegen Smart bestritt, Green warf seine Arme angewidert und schreiend in die Luft.

Jayson Tatum hatte 26 Punkte und 12 Rebounds, um Boston zu führen, während Jalen Brown in der ersten Halbzeit 14 von 26 Punkten erzielte. Smart beendete das Rennen mit 20 Punkten beim 8-aus-12-Schießen und acht Assists.

Die Warriors konnten mit ihrer vierten Heimniederlage in Folge gegen die Celtics und dem sechsten von sieben Treffen in der Bay Area nicht weitermachen.

Bostons geizige, erstklassige Verteidigung hielt Golden State in der ersten Hälfte bei kalten 29,3 Prozent und insgesamt bei 37,2 Prozent, wobei die Warriors auf 19 Assists begrenzt waren. Jordan Poole war 1 von 8, erholte sich aber und erzielte mit 29 Punkten ein Mannschaftshoch.

Es war ein Schlag für Curry, zwei Tage nachdem er an seinem 34. Geburtstag bei einem 126-112-Sieg gegen die Wizards am Montag 47 Punkte erzielt hatte.

Green kam für ein zweites Spiel in Folge von der Bank, als er nach einer Rückenverletzung wieder zu Kräften kommt, seine Minuten wurden von 20 auf 22 reduziert.

WISEMAN ARBEITET

Sophomore Center James Wiseman ist von seinem Einsatz bei den Santa Cruz Warriors der G League zurückgekehrt und wird seine Kondition weiter ausbauen. Er startete alle drei Spiele und erzielte durchschnittlich 17,3 Punkte – 22 von 42 für 52,4 Prozent – ​​9,7 Rebounds und 1,67 Blocks in 20,7 Minuten.

Er hat seit dem 10. April letzten Jahres nicht mehr gespielt, während er sich von einer Operation an seinem rechten Knie erholte.

“Das Wichtigste ist, dass er gesund ist und sich gut bewegt, und das ist das Wichtigste”, sagte Kerr. „Das war anfangs unsere größte Sorge. Kann er den Schwung aufbauen, ihn am Laufen halten und weiter an seiner Konditionierung, seinem Timing und so weit so gut arbeiten. Ich bin froh, ihn dort zu sehen.“

RAT

Celtics: Derrick White war 0 von 8 und verpasste alle fünf seiner 3-Punkte-Versuche. … Der ehemalige Warriors-Assistent Aaron Miles, jetzt bei Boston, machte die Runde, um vor dem Spiel bekannte Gesichter zu begrüßen. … Boston verbesserte sich auswärts gegen die Western Conference auf 4-7.

Warriors: Poole hat in acht Spielen in Folge 20 oder mehr Punkte erzielt. … Andrew Wiggins und Nemanja Bjelica beide mit einer Nicht-COVID-Erkrankung ausfielen, das zweite Spiel in Folge verpasste Wiggins. … Golden State wäre das erste Team in dieser Saison gewesen, das 30 Heimsiege erreicht hätte. Die Warriors gewannen am 17. Dezember das erste Meeting in Boston mit 111-107. … Die Warriors haben im ersten Viertel 7 zu 21 geschossen.

NACH

Celtics: Freitagabend in Sacramento.

Warriors: Gastgeber San Antonio am Sonntagabend.

Mehr AP NBA: https://apnews.com/hub/NBA und https://twitter.com/AP-Sports



[ad_2]

Source

- Advertisement -
- Advertisement -

neueste Artikel