Nachrichten Soports

CNN-Moderator weint, während er einen ukrainischen Mann interviewt, dessen gesamte Familie getötet wurde

[ad_1]

CNNes ist Erin Burnett rief während eines herzzerreißenden Interviews am Mittwoch mit einem ukrainischen Mann, dessen Frau und zwei Kinder wurden durch russisches Feuer getötet als er am Sonntag versuchte, aus einer Stadt außerhalb von Kiew zu fliehen.

Über Twitter erfuhr Serhiy Perebyinis vom Tod seiner Angehörigen.

Von Reportern der New York Times aufgenommenes und weltweit ausgestrahltes Filmmaterial zeigt vier Leichen auf der Straße in Irpin, nachdem das russische Militär einen zivilen Fluchtweg beschossen hatte.

Die vier waren die Frau von Perebyinis, Tatiana, sein 18-jähriger Sohn Mykyta, seine 9-jährige Tochter Alisa und Anatoly Berezhnyi, ein Freiwilliger der Kirche, der der Familie bei der Evakuierung half.

Perebyinis sagte Burnett, er habe am Sonntagmorgen den Verdacht, dass etwas nicht stimmte, als er sah, dass das Geotag-Telefon seiner Frau von Irpin in ein Krankenhaus in Kiew verlegt worden war. Kurz darauf sah er auf Twitter, dass eine Familie bei dem Mörserfeuer ums Leben gekommen war.

„Und dann sah ich ein Bild auf Twitter und erkannte meine Kinder. Ich erkannte ihre Sachen und ihre Kleidung“, sagte er laut einer Live-Übersetzung.

Mykyta war in seinem zweiten Jahr am College, sagte er. Er wollte Informatiker werden. Ihre Tochter tanzte und malte gern und studierte Englisch.

Tatiana war Chefbuchhalterin eines Softwareunternehmens mit Niederlassungen in London und im Silicon Valley. Das Paar war seit 23 Jahren verheiratet.

„Er war ein sehr fröhlicher Mensch“, sagte er. „Sie war Finanzvorstand eines großen amerikanischen Unternehmens. Wir haben als Familie viel Zeit miteinander verbracht. Wir haben gelacht, [rode] Fahrräder. Im Winter sind wir Ski gefahren. … Sie pflanzte sehr gern Blumen.

Perebyinis sagte der New York Times letzte Woche in einem Interview, dass er es für wichtig halte, dass der Tod seiner Familienmitglieder mit der Kamera aufgezeichnet wird. „Die ganze Welt sollte wissen, was hier vor sich geht.“

Die Vereinten Nationen aufgenommen hat 726 zivile Tote und 1.174 Verletzte in der Ukraine seit der russischen Invasion, obwohl er glaubt, dass die tatsächlichen Zahlen erheblich höher sind.

Die meisten zivilen Opfer wurden nach Angaben der Vereinten Nationen durch explosive Waffen, darunter Mörsergranaten, mehrere Raketenwerfer und Raketen, sowie Luftangriffe verursacht.

Dieser Artikel erschien ursprünglich auf HuffPost und wurde aktualisiert.

Verwandt…

[ad_2]

Source

You may also like

Read More