8 C
Munich

CBDC in Amerika: Auswirkungen, Chancen und Einführung | Welligkeit

[ad_1]

Der beständigste Titel der Olympischen Winterspiele in Peking hat möglicherweise nichts mit Medaillenzahlen oder inspirierendem Streben nach sportlicher Höchstleistung zu tun. Stattdessen könnte es sich um einen Meilenstein im neuesten Live-Piloten von Chinas digitaler Währung handeln, der gewohnt war mehr als 2 Millionen Yuan verdienen (315.761 USD) an Zahlungen pro Tag bei den Spielen.

Tatsächlich haben digitale Zentralbankwährungen (CBDCs) das Potenzial, zur Digitalisierung ganzer Volkswirtschaften beizutragen, und sind ein mächtiger nächster Schritt auf dem Weg zum Internet der Werte. Geld als Information.

Wallis veranstaltete kürzlich ein Webinar im Roundtable-Stil mit Experten und Gastrednern, um den aktuellen Stand der CBDCs, insbesondere in Amerika, zu untersuchen. Über die einfachen Implikationen für Zentralbanken hinaus konzentrierte sich das Gespräch darauf, was CBDCs für Verbraucher und Geschäftsbanken bedeuten könnten, die größten Chancen, denen sich die Technologie gegenübersieht, und die derzeitigen Hindernisse für ihre sinnvolle Einführung.

John Kiff, ein ehemaliger hochrangiger Experte für den Finanzsektor beim Internationalen Währungsfonds, sagte, das chinesische Pilotprojekt sei eines von sechs weltweit laufenden, darunter vier in Amerika. Insgesamt mehr als 100 Länder untersuchen derzeit CBDCs.

Die Interessengruppen waren sich einig, dass die gemeinsamen Ziele von CBDCs darin bestehen, die finanzielle Inklusion voranzutreiben, die Zahlungseffizienz zu verbessern und die monetäre Souveränität zu schützen.

Abwicklung von programmierbaren Zahlungen in Brasilien

Fabio Araujo, Ökonom bei der Zentralbank von Brasilien, sagte, sein Land wolle, dass sein CBDC als Eckpfeiler eines neuen intelligenten Zahlungssystems dient.

Brasilien verfügt bereits über ein modernes und effizientes System Zahlungssystem bekannt als Pix, muss daher die Effizienz des kurzfristigen Zahlungsverkehrs kaum verbessern. Da Volkswirtschaften und Gesellschaften jedoch zunehmend digitalisiert werden, wird Brasilien laut Araujo eine zusätzliche programmierbare Technologieschicht benötigen, um Zahlungen abzuwickeln und dabei zu helfen, die Lücke zu füllen.

Anstatt zuzulassen, dass sich diese Schicht organisch entwickelt oder abwartet, wie sich die Dinge weiterentwickeln – was möglicherweise zu einer ungleichmäßigen Fragmentierung der Gesellschaft führen könnte – ist Araujo zuversichtlich, dass Brasilien bereit ist, proaktiv ein faires öffentliches System zu schaffen, das durch eine digitale Währung unterstützt wird und für alle zugänglich ist.

Langsam und stetig in den USA

In den Vereinigten Staaten sagte Darrell Duffie, Professor für Finanzen an der Stanford Graduate School of Business, dass sich das Federal Reserve Board bisher nur zu den breitestmöglichen Parametern für eine CBDC verpflichtet habe: eine hochgradig interoperable Währung, die Benutzer identifizieren, die Privatsphäre schützen und schützen kann wird von einem Zahlungsdienstleister vermittelt.

Laut Professor Duffie wird es vielleicht nie einen einzigen digitalen Dollar geben. Stattdessen könnte die Regierung die derzeitigen US-Zahlungsschienen aufrüsten, wodurch der Bedarf an einem neuen digitalen Dollar verringert wird, oder es Stablecoins ermöglichen, sich in die bestehende Infrastruktur zu integrieren, um die Fähigkeiten zu verbessern.

Letztendlich wird es von den Regulierungsbehörden abhängen und davon, wie sich die Technologie entwickelt, was eine Vorhersage erschweren wird. Er räumte zwar ein, dass die Vereinigten Staaten sich absichtlich langsamer und methodischer bewegen als einige andere Länder, aber wenn ein effektiver digitaler Dollar auftaucht, hat die Federal Reserve grenzüberschreitende Zahlungen als einen ihrer größten Anwendungsfälle identifiziert.

Überwindung von Interoperabilitätsbarrieren

Diese Fähigkeit, CBDCs für effizientere grenzüberschreitende Zahlungen einzusetzen, wird dazu beitragen, Länder und Regionen zu vereinen. Damit CBDCs jedoch für grenzüberschreitende Zahlungen verwendet werden und Volkswirtschaften auf eine Weise verbinden können, die die finanzielle Inklusion fördert, Zahlungssysteme erweitert und nationale Währungen schützt, müssen sie zunächst interoperabel sein.

Es ist, gelinde gesagt, eine Herausforderung und erfordert, dass Nationen und Regionen sich auf technologische, betriebliche, staatliche und rechtliche Standards einigen. Laut Kiff konzentrieren sich die sechs CBDCs, die bisher mit dem Pilotprojekt begonnen haben, nur auf inländische Anwendungsfälle und haben grenzüberschreitende Transaktionen als zukünftige Gelegenheit „vorgemerkt“.

Da die meisten Länder unterschiedliche Standards zur Bekämpfung der Geldwäsche (AML) haben, sagte Araujo, es sei schwierig, die Bedürfnisse aller Nationen durch ein einziges System zu erfüllen.

„Die Vision ist eine Utopie [system] mit globalen und transparenten Transaktionen. Es ist möglich, aber zuerst gibt es eine Menge zu überwinden, wobei AML eine der schwierigsten ist“, sagte Araujo.

Eine Vereinbarung über internationale Interoperabilitätsstandards ist der Schlüssel zum Ausgleich von Datenschutzerwartungen und Betrugsprävention. Professor Duffie sieht diese beiden Kräfte – Schutz der Privatsphäre bei gleichzeitiger Verhinderung von Geldwäsche und Bekämpfung des Terrorismus – in den Vereinigten Staaten als besonders herausfordernd an. Er hofft, dass das Land eingreifen wird, um die Entwicklung dieser Standards voranzutreiben.

„In Amerika wird nicht viel mit CBDC-basierten grenzüberschreitenden Zahlungen experimentiert [right now]aber ich bin sicher, dass wir an einem Verhandlungstisch über Standards sitzen werden [those transactions] in der Zukunft“, sagte Professor Duffie.

Eine vielversprechende und inklusive Zukunft mit CBDCs

Um diese Standards erfolgreich zu steuern und das Versprechen der Interoperabilität einzulösen, sind nachhaltige und umfassend koordinierte technologische, regulatorische und politische Anstrengungen in allen Ländern erforderlich.

Kiff und Araujo glauben, dass dies in 10 Jahren so weit fortgeschritten sein wird, dass CBDCs für die Großhandelsabwicklung verwendet werden. Araujo prognostiziert, dass sie auch einige regionale Kooperations- und Zahlungsaktivitäten vorantreiben werden, während Kiff weniger zuversichtlich ist, was Anwendungsfälle für CBDCs im Einzelhandel betrifft.

Die Leiterin der öffentlichen Ordnung von Ripple, Susan Friedman, erwartet, dass irgendeine Form von digitaler Währung – Stablecoins, CBDC oder beides – in den Vereinigten Staaten in den nächsten zehn Jahren an Bedeutung gewinnen wird. Da die technischen und finanziellen Möglichkeiten aller weitgehend gleich seien, sei es letztlich eine politische Frage, ob ein privates Unternehmen oder öffentliche Stellen diese vergeben sollten.

Was auch immer die Zukunft für CBDCs bereithält – ob es um die Überlagerung von Smart Contracts oder zunehmende Anwendungsfälle im Einzelhandel geht – Joe Vollono, Business Development Manager von Ripple für CBDCs, hat die Teilnehmer daran erinnert, dass es früher als erwartet eintreffen wird: „Zehn Jahre – sogar zehn Tage – sind ein Leben lang in diesem Raum.

Mit Partnerschaften in Bhutan und Palau sowie aktiven Gesprächen auf der ganzen Welt engagiert sich die CBDC-Initiative von Ripple für die Unterstützung von Zentralbanken auf der ganzen Welt.

Laden Sie das CBDC-Whitepaper von Ripple herunter, um mehr über die Einführung dieser Technologie zu erfahren.

[ad_2]

Source link

Latest article