2 C
München

Brad Pitt enthüllt Skulpturen im finnischen Museum: Es geht darum, „brutal ehrlich zu mir zu werden“

„Es entstand aus einer, wie ich es nenne, radikalen Selbstinventur“, sagte der Oscar-gekrönte Schauspieler, der zum Bildhauer wurde.

Nach dem Gewinn eines Oscars im Jahr 2021 schlug Brad Pitt drei neue Karrieren ein: Amateur-Schatzsucher, Anführer des Fanclubs „The Great Pottery Throw Down“ und jetzt professioneller Bildhauer.

Der ‘Bullet Train’-Star hat neun Skulpturen in einem finnischen Kunstmuseum, dem Sara Hildén Art Museum, als Teil einer größeren Ausstellung des britischen Künstlers Thomas Houseago und einer Reihe von Keramiken des australischen Musikers Nick Cave enthüllt. Bemerkenswert ist, dass Pitts langjähriger Mitarbeiter, Regisseur Andrew Dominik, zwei Cave-Dokumentationen gedreht hat.

„Für Nick und mich ist es eine neue Welt und unser erster Auftritt. Es fühlt sich gut an“, sagte Pitt der finnischen Rundfunkgesellschaft Yle während der Eröffnungsfeier (via The Independent).

Pitt, der als „weitgehend autodidaktischer“ Künstler bezeichnet wird, sagte, seine Stücke seien Teil seiner emotionalen Wiedergeburt.

„Für mich ist es eine Frage der Selbstreflexion“, sinnierte Pitt. „Es geht darum zu wissen, wo ich in meinen Beziehungen falsch gelaufen bin, wo ich einen Fehler gemacht habe, wo ich mitschuldig bin. Für mich entstand es aus einer, wie ich es nenne, radikalen Bestandsaufnahme meiner selbst, wirklich brutal ehrlich zu mir selbst zu werden und zu überlegen, wer ich bin kann wehgetan haben, wenn ich mich einfach geirrt habe.

Zu Pitts Werken gehört eine gegossene Gipsplatte mit dem Titel „Self-Inflicted Bullet Wound at Home“, die aus kristallisierten Platinsilikonkugeln hergestellt wurde. Ein anderer Bildhauer namens „Candle Holders For Loved Ones“ wurde „in Zeiten von COVID hergestellt“. Eine bronzene Kiste mit Händen, Füßen und Gesichtern trägt den Titel „Sighted you, I saw me, but it was too late this time“.

Pitt drückte zuvor sein Fandom für die britische Reality-Serie „The Great Pottery Throw Down“ aus und informierte über seine neuesten künstlerischen Arbeiten. „Ich habe jede Staffel gesehen“, bestätigte Pitt und fügte hinzu, dass die Show „so schön“ sei.

Laut einer offiziellen Inhaltsangabe (für diejenigen, die die Brennofen-zentrierte Serie nicht kennen) dreht sich „The Great Pottery Throw Down“ um 10 Heimtöpfer aus dem ganzen Land, die sich auf ihrer Suche nach Stoke-on-Trent, dem Töpferhaus, wagen um der Top-Potter zu werden.

Die offizielle Seite der Show retweetet das “Bullet Train”-Interview mit der Überschrift “Die erste Regel des Töpferclubs lautet: Du *musst* über Töpferei sprechen”, nickte zu “Fight Club”.

Registrieren: Bleiben Sie auf dem Laufenden mit den neuesten Film- und Fernsehnachrichten! Melden Sie sich hier für unseren E-Mail-Newsletter an.



Previously published on biographymask.com

Latest article

%d Bloggern gefällt das: