23.4 C
Berlin
Montag, Juli 15, 2024

„Black Bird“ auf Apple TV Plus: Das Ende erklärt und alle Ihre Fragen beantwortet

Übersicht

Falls Sie vom Finale der AppleTVPlus Black Bird-Miniserie fasziniert waren und direkt gegoogelt haben, ob es sich um eine wahre Geschichte handelt – hier sind Sie richtig. Die Serie basiert auf wahren Begebenheiten und erzählt die Geschichte von Jimmy Keene, der wegen Drogenhandels verhaftet wurde und ein außergewöhnliches Angebot erhielt: Freiheit im Austausch für ein Geständnis des mutmaßlichen Serienmörders Larry Hall.

Wer war der echte Jimmy Keene?

Jimmy Keene war ein vielversprechender Sportler, bevor er ins Gefängnis kam.
Apple TV Plus
Jimmy Keene war ein vielversprechender Sportler, bevor er ins Gefängnis kam.
Apple TV Plus

Hintergrund und Jugend

Der echte James Keene wuchs in Kankakee, Illinois auf, als charismatischer Goldjunge und beliebter Highschool-Sportler. Sein Vater, „Big Jim“, war ein örtlicher Polizeibeamter. Keene hatte den Spitznamen „der Attentäter“ auf dem Footballfeld, weil er regelmäßig Spieler in jedem Spiel ausknockte. „Jeder wusste, wer ich bin, aufgrund meiner sportlichen Fähigkeiten“, sagte Keene gegenüber CNN. „Ich wurde zum beliebtesten Jungen der Schule gewählt.“

Das Verbrechen

Trotz seiner Popularität fehlte es Keene an Geld. Um mit seinen wohlhabenden Klassenkameraden mitzuhalten, begann er mit dem Handel von Drogen und verdiente im Alter von 20 Jahren Berichten zufolge eine Million Dollar pro Jahr. Er unterstützte nicht nur seinen finanziell ruinierten Vater, sondern erfreute sich auch immer größerer Beliebtheit, veranstaltete riesige Partys und lebte in einer Villa. „Es ist schwer, so viel Geld aufzugeben, besonders mit 20“, sagte Keene.

Verhaftung und Verurteilung

1996 schlugen FBI und DEA zu. „Ich hörte ein Geräusch an der Haustür und dachte, es sei nur der Wind. Als Nächstes flog die ganze Tür aus den Angeln, und dann kamen sie in einer geraden Linie mit gezogenen Waffen herein“, berichtete Keene. Aufgrund seines Schweigens über andere Drogendealer wurde er zu zehn Jahren Haft verurteilt.

Weiterlesen: Besetzung von Queen of the South: Die Stars Der Drogen-Serie

Wer war der echte Larry Hall?

Larry Hall

Hintergrund und Jugend

Larry Dewayne Hall wurde 1962 in Wabash, Indiana, geboren. Er hatte einen eineiigen Zwillingsbruder namens Gary, der als der „dominante, extrovertierte Zwilling“ beschrieben wird. Larry hingegen berichtete von gesundheitlichen Problemen bei seiner Geburt. Die Brüder wuchsen neben einem Friedhof auf, wo auch ihr Vater arbeitete. Mit 12 Jahren begannen beide Brüder dort zu arbeiten. Larry und Gary waren begeisterte Bürgerkriegs-Nachsteller.

Das Verbrechen

1994 wurde Larry Hall wegen der Entführung der 15-jährigen Jessica Roach verurteilt, die 1993 in der Nähe ihres Hauses in Georgetown, Illinois, verschwunden war. Ihr Leichnam wurde sechs Wochen später gefunden. Hall gestand mehrere Morde, widerrief jedoch später und behauptete, er habe nur von seinen Träumen gesprochen. Dennoch wurde er wegen der Entführung von Jessica Roach verurteilt und erhielt eine lebenslange Haftstrafe.

Die geheime Operation: Jimmy Keene und Larry Hall

Jimmy Keene und Larry Hall

Das Angebot

1998, zehn Monate nach Beginn seiner Haftstrafe, wurde Keene von Staatsanwalt Larry Beaumont, der ihn ins Gefängnis gebracht hatte, besucht. Beaumont bot Keene seine Freiheit an, wenn er Hall dazu bringen könnte, das Verbrechen an Tricia Reitler zu gestehen und den Ort ihrer Leiche preiszugeben. Trotz anfänglicher Zweifel nahm Keene das Angebot nach der Nachricht vom Schlaganfall seines Vaters an.

Der Plan und die Umsetzung

Keene schaffte es, sich mit Hall anzufreunden. Er beschreibt ihre Interaktionen detailliert und berichtet, wie er Hall Vertrauen gewinnen konnte. Schließlich verriet Hall ihm, dass er Tricia Reitler erwürgt und im Wald begraben hatte, konnte jedoch keinen genauen Ort finden.

Keene stieß eines Tages auf eine Karte, die mit roten Punkten markiert war und Hinweise auf mögliche Grabstellen gab. Doch als er Hall mit der Karte konfrontierte, wurde seine Tarnung aufgedeckt. Keene wurde in Einzelhaft gesteckt, und die Karte verschwand.

Der Ausgang

Obwohl Keene keine genaue Position der Leiche liefern konnte, beschloss Staatsanwalt Beaumont, seine Verpflichtung einzuhalten und Keene freizulassen. Keene bestand einen Lügendetektortest, um seine Bemühungen zu bestätigen.

Leben nach der Operation

Jimmy Keene

Nachdem Keene ein freier Mann geworden war, verbrachte er fünf weitere Jahre mit seinem Vater, bevor dieser starb. Keene lebt heute ein ruhigeres Leben und veröffentlichte 2010 seine Autobiografie „In with the Devil“.

Larry Hall

Hall verbüßt weiterhin eine lebenslange Haftstrafe, wurde jedoch nie für Verbrechen gegen andere Personen außer Jessica Roach angeklagt. Er gestand später 15 Morde, widerrief diese Geständnisse jedoch später.

Weiterlesen: Männer hinter illegaler Streaming-Seite größer als Netflix, Hulu und Prime verurteilt

Nachwirkungen und aktuelle Entwicklungen

Tricia Reitlers Familie

Tricia Reitlers Familie wartet weiterhin auf Antworten über den Verbleib ihrer Tochter. Die erneute Aufmerksamkeit durch Keenes Buch führte zur Wiederaufnahme von Erkältungsfällen, und Gary Hall, Larrys Bruder, steht nun unter Druck, ihn nicht mehr zu verteidigen.

Gesellschaftliche Reaktionen

Der Fall hat eine breitere Diskussion über das Justizsystem und die Glaubwürdigkeit von Geständnissen angestoßen. Die Miniserie „Black Bird“ hat das Interesse am Fall und den realen Personen dahinter erneut angefacht.

Anhänger


Fazit

Die Geschichte von Jimmy Keene und Larry Hall, wie sie in der Miniserie „Black Bird“ auf Apple TV Plus erzählt wird, basiert auf wahren Begebenheiten und wirft ein Licht auf die dunklen Ecken des Justizsystems und die menschliche Natur. Von Keenes Rolle als ungewollter Ermittler bis hin zu Halls gestörtem Leben, bietet die Geschichte ein fesselndes Drama, das sowohl auf Bildschirmen als auch im wirklichen Leben nachhallt.

Emilia Finn
Emilia Finnhttps://dutchbullion.de
Ich bin Emilia Finn, eine engagierte Expertin für Filme, Prominente, Serien, Biografien und Lifestyle. Mit einer angeborenen Leidenschaft für das Erzählen von Geschichten analysiere ich die Feinheiten der Filmindustrie und biete Einblicke in die neuesten Veröffentlichungen und Kinotrends. Mein Fachwissen erstreckt sich auch auf die Erstellung fesselnder Biografien, in denen ich das faszinierende Leben berühmter Persönlichkeiten enträtsele. Jenseits von Glanz und Glamour befasse ich mich mit Lifestyle-Themen und fange die Essenz des modernen Lebens ein. Als engagierte Geschichtenerzählerin ist es mein Ziel, den Lesern ein tiefes Verständnis für ihre Lieblingsstars zu vermitteln und ihnen eine einzigartige Mischung aus Unterhaltung und Lifestyle zu bieten.

Verwandte Beiträge

- Advertisement -