-1.3 C
München
Sonntag, Februar 5, 2023

Beobachtungen von James Wiseman: Erwartungen an Krieger müssen gemildert werden

[ad_1]

Was wir aus Wisemans drittem Spiel in der G League gelernt haben erschien ursprünglich auf NBC Sports Bayarea

Die Warriors, Trainer und Spieler, waren in den letzten Wochen besonders vorsichtig mit James Wiseman. Auch wenn sich der große Mann seiner lang ersehnten Rückkehr in die NBA nähert, vielleicht diese WocheWarnschilder bleiben bestehen.

Ihre Botschaft ist klar: James könnte uns helfen, aber erwarten Sie keine große Wirkung.

Wisemans Zeit bei Santa Cruz Warriors, einem Mitglied der G League, zeigt, warum. Rost bleibt ein Faktor.
In seiner dritten und möglicherweise letzten Generalprobe für eine NBA-Rückkehr lieferte Wiseman am Dienstag bei einer 118:103-Niederlage gegen die Agua Caliente Clippers in Ontario, Kalifornien, eine ungleichmäßige Leistung ab.

Eine Sache, die die Sea Dubs noch nicht gemacht haben, ist, Wiseman durchzuspielen. Es gab keine Zwangsernährung und manchmal wurde sie praktisch ignoriert. So sehr, dass er wegen einer Drei-Sekunden-Verletzung gepfiffen wurde, als keiner seiner Teamkollegen ihn fütterte, obwohl er auf dem Block taumelte.

Hier sind drei Beobachtungen von Wisemans Spiel, in dem er in 21 Minuten 15 Punkte (7 von 12 Schüssen), neun Rebounds, drei Blocks und eine Minus-12 erzielte:

Verteidigung

Hier setzen die NBA Warriors das größte Rampenlicht.

Wiseman hatte einen vielversprechenden Start. Als Clippers-Goalie Xavier Moon an Sea Dubs-Goalie Kalob Ledoux vorbeidribbelte und einen Weg zum Rand schuf, drehte sich Wiseman auf die schwache Seite und zerschmetterte den Schuss. Beeindruckender ist, dass er den Ball zurückerobert und einen Ausgangspass wirft, der zu einem Übergangskorb führt.

Obwohl der Rest seiner ersten Hälfte im Allgemeinen nicht sehr effektiv war, verbesserte er sich in der zweiten Hälfte merklich.
Er schnappte sich sieben Rebounds und blockte zwei Schüsse in 10 Minuten der zweiten Halbzeit. Er schien sich für die Aufgabe aufzuwärmen, eine beherrschende Präsenz in dem Gemälde zu sein.

Die NBA Warriors wollen Disziplin, Timing, Rebounds und die Fähigkeit zu lesen und zu reagieren. Die Hoffnung ist, dass Wiseman ihnen ein gewisses Maß an Felgenschutz bieten kann. Es war zufällig, und man kann mit Recht sagen, dass er von mehr G League-Action profitieren könnte.

Die Offensive

Sein Timing braucht noch Arbeit, vielleicht viel Arbeit.

Wiseman verübte sechs Turnovers, und drei davon schienen eine direkte Folge davon zu sein, dass er so wenige konkurrenzfähige Wiederholungen hatte. Er fummelte ein paar Pässe herum – die nicht ganz genau waren – und fuhr einmal den niedrigen Block hinunter, während er versuchte, sich für einen Zug an die Kante zu entscheiden.

In der zweiten Halbzeit verbesserte er sich und machte einmal vier gerade Schüsse, darunter einen schönen linkshändigen Babyhaken von nur wenigen Metern vor der Freiwurflinie. Nach 1 von 4 Schüssen in der ersten Halbzeit stand es nach der Pause 6 von 8.

Die NBA Warriors brauchen Wiseman, um Bildschirme zu setzen, was er nicht besser als der Durchschnitt macht. Sie brauchen ihn als Taucher und Lobfänger, wozu er jetzt bereit ist. Aber er sucht immer noch nach dem richtigen Timing und Tempo, um sich in der Liga durchzusetzen.

Die Konditionierung

Jeder Resteffekt von Verfahren auf seinem linken Knie zeigen nicht. Wiseman läuft über den Boden wie eine Gazelle mit der Länge einer Giraffe.

Normalerweise begann es jedoch nach mehr als fünf oder sechs Minuten langsamer zu werden. Es ist kein großes Problem, da er in absehbarer Zeit keine langen Minuten in der NBA spielen wird.

VERBUNDEN: Warum Kerr Davidson-MSU-Trash-Talk zwischen Steph und Draymond liebt

Im Gegensatz zu den Rückkehrern von Klay Thompson und Draymond Green, die mit großen Minuten beginnen und enden werden, wird Wiseman in absehbarer Zeit keine langen Minuten in der NBA spielen.

Seine Minuten werden wahrscheinlich im Bereich von 12 bis 18 bleiben, ähnlich wie die Rotation von JaVale McGee Vor vier Jahren.

Obwohl er seinen Körper aufgebaut hat, lernt er immer noch, seinen Körper zu seinem Vorteil zu nutzen. Er war der größte Mann auf dem Platz, aber er hat seine Stärke nicht aufgezwungen. Wenn er es in der G League nicht kann, kann er es nicht in der NBA.

[ad_2]

Source

- Advertisement -
- Advertisement -

neueste Artikel