3.1 C
München

AMD, PayPal, Starbucks, Uber, Paramount und andere Aktien, die Investoren diese Woche im Auge behalten sollten

[ad_1]

Dies ist mit rund 150 der Höhepunkt der Berichtssaison für das zweite Quartal


S&P500

die Unternehmen sollten diese Woche berichten. Die Höhepunkte des Wirtschaftskalenders werden am Freitag zwei PMI- und Stellenanzeigen sein.

Höhepunkte der Ergebnisse vom Mittwoch werden sein

Guthaben reservieren
,

SVC-Gesundheit
,

Ebay
,

und

Modern
.

Am Donnerstag werden Ergebnisse von Alibaba Group Holding, Block,

Conoco Phillips
,

Welt von größter Bedeutung
,

und

Entdeckung von Warner Bros.
,

Vor

EOG-Ressourcen

und

westliche digitale

schließen die Woche am Freitag ab.

Zu den diese Woche veröffentlichten Wirtschaftsdaten gehören am Montag der Einkaufsmanagerindex für das verarbeitende Gewerbe des Institute for Supply Management für Juli, gefolgt von Dienstleistungen

Notendurchschnitt

Mittwoch. Beide Aktivitätsmaße werden voraussichtlich ab Juni zurückgehen.

Am Dienstag wird das Bureau of Labor Statistics die Umfrage zu Stellenangeboten und Arbeitsfluktuation für Juni veröffentlichen. Am Donnerstag wird die Bank of England dann eine geldpolitische Entscheidung bekannt geben. Ein Anstieg der Zinsen dürfte bevorstehen.

Schließlich wird der Höhepunkt der Woche der Beschäftigungsbericht des Bureau of Labour Statistics für Juli am Freitagmorgen sein. Der Konsens der Ökonomen fordert ein Wachstum von 250.000 Arbeitsplätzen außerhalb der Landwirtschaft und eine Beibehaltung der Arbeitslosenquote von 3,6 %.

Montag 8/1

Arista-Netzwerke
,

DaVita
,

Devon Energy, globale Zahlungen,

SBA-Kommunikation
,

Simon Real Estate Group und

williams

Cos-Bericht. Verdienste.

Das Census Bureau veröffentlicht Bauausgabenstatistiken für den Monat Juni. Die Konsensschätzung geht von einem monatlichen Anstieg der Gesamtbauausgaben um 0,2 % bei einer saisonbereinigten jährlichen Rate von 1,78 Billionen US-Dollar aus.

Das Versorgungsinstitut Das Management veröffentlicht seinen Index der Einkaufsmanager im verarbeitenden Gewerbe für den Monat Juli. Ökonomen prognostizieren einen Wert von 52,2, etwas niedriger als der Juni-Wert von 53, der der niedrigste Wert seit zwei Jahren war.

Dienstag 8/2

Das Büro für Arbeitsstatistik veröffentlicht die Job Opportunities and Labour Turnover Survey. Am letzten Werktag im Juni werden 11,1 Millionen Stellenangebote erwartet, 154.000 weniger als im Mai.

Fortschrittliche Mikrogeräte, Airbnb, BP, Caterpillar,

Cummins
,

DuPont
,

Eaton, Electronic Arts,

Gilead Sciences
,

Marathon Petroleum, Marriott International, Occidental Petroleum, PayPal-Beteiligungen,

Aufsichtsrechtliche Finanzen
,

S&P Global, SolarEdge Technologies, Starbucks und Uber Technologies geben ihre Quartalsergebnisse bekannt.

Mittwoch 8/3

AmerisourceBergen
,

Vermögensvorbehalt,

Clorox
,

CVS Gesundheit, eBay,

Saal
,

Exelon
,

Fortinet
,

Ingersoll-Rand
,

McKesson
,

MetLife
,

Modern,

Regeneron Pharma
,

und

Lecker! Marken

Einnahmen freigeben.

Die ISM veröffentlicht seine Dienstleistungen PMI für Juli. Der Konsens fordert einen Wert von 53,3, zwei Punkte niedriger als im Juni. Der Dienstleistungs-PMI ist drei Monate in Folge gefallen und befindet sich auf dem niedrigsten Stand seit Mai 2020.

Donnerstag 8/4

Alibaba Holding-Gruppe,

Amgen
,

Becton Dickinson
,

Blockieren,

Zigna
,

ConocoPhillips,

Herzog Energie
,

Eli Lili
,

Expedia-Gruppe
,

Fidelity Nationale Informationsdienste
,

Interkontinentaler Austausch, Kellogg,

Novo Nordisk
,

Global überragend,

sempra
,

Scheitel Pharma
,

Warner Bros. Discovery und

Zoetis

Halten Sie Anrufe ab, um die Quartalsergebnisse zu besprechen.

Die Bank von England gibt seine geldpolitische Entscheidung bekannt. Händler rechnen mit einer Wahrscheinlichkeit von 50 %, dass die Zentralbank ihren Leitzins um einen halben Prozentpunkt auf 1,75 % anheben wird.

Das Arbeitsministerium meldet die ersten Arbeitslosenanträge für die Woche bis zum 30. Juli. Der Vier-Wochen-Durchschnitt der Anfragen beträgt 249.250, der höchste Stand seit Ende letzten Jahres.

Freitag 8/5

westliche digitale und Westinghouse Air Brake Technologies Einnahmen melden.

Das Büro für Arbeitsstatistik veröffentlicht den Juli-Arbeitsmarktbericht. Ökonomen gehen davon aus, dass die Wirtschaft 250.000 Arbeitsplätze geschaffen hat, nachdem im Juni ein Anstieg um 372.000 zu verzeichnen war. Die Arbeitslosenquote wird voraussichtlich unverändert in der Nähe des Tiefs eines halben Jahrhunderts von 3,6 % bleiben.

Schreiben Sie an Nicholas Jasinski unter nicholas.jasinski@barrons.com

[ad_2]

Source

Latest article

%d Bloggern gefällt das: