5.8 C
München
Freitag, Februar 3, 2023

Aktuelle Nachrichten über Russland und den Krieg in der Ukraine

[ad_1]

Zelensky sagt, das Friedensabkommen mit Russland beginne „realistischer auszusehen“

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Zelenskyy nimmt am 15. März 2022 in Kiew, Ukraine, an einem Treffen mit dem polnischen Premierminister Mateusz Morawiecki, dem stellvertretenden polnischen Premierminister Jaroslaw Kaczynski, dem tschechischen Premierminister Petr Fiala und dem slowenischen Premierminister Janez Jansa teil.

Ukrainischer Pressedienst des Präsidenten | über Reuters

Eine Einigung mit Moskau über die Beendigung des Krieges in der Ukraine scheint langsam „realistischer“ zu sein, sagte der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj.

In einer Ansprache an die Nation am Dienstag sagte Selenskyj, „wir alle wollen Frieden“, es seien noch Anstrengungen erforderlich, um die Feindseligkeiten zu beenden.

„Man braucht Geduld“, sagte er. “Und Arbeit … insbesondere, [from] unsere Vertreter, unsere Delegation in Verhandlungen mit der Russischen Föderation.”

“Es ist schwierig, aber wichtig, denn jeder Krieg endet mit einer Einigung”, fügte Selenskyj hinzu. „Die Treffen gehen weiter. Wie mir gesagt wurde, erscheinen die Positionen in den Verhandlungen realistischer. Es wird jedoch noch Zeit benötigt, bis die Entscheidungen im Interesse der Ukraine liegen.“

– Chloé Taylor

Häuser in Kiew von neuem Beschuss getroffen

Häuser in Kiew wurden am frühen Morgen von weiterem Beschuss getroffen, teilten die Rettungsdienste von Kiew in einer Erklärung mit.

Rettungsdienste sagten, ein 12-stöckiges Gebäude im Stadtteil Shevchenko der Hauptstadt sei teilweise eingestürzt, weil Granatsplitter das Gebäude beschädigten. Ein neunstöckiges Gebäude in der Nähe sei ebenfalls beschädigt worden, hieß es.

„Nach ersten Informationen wurden 37 Personen evakuiert, darunter 2 Verletzte“, teilte der Kiewer Rettungsdienst mit.

– Chloé Taylor

Ein ukrainischer Beamter sagt, es gebe Raum für Kompromisse vor weiteren Gesprächen zwischen Russland und der Ukraine

Mykhailo Podolyak, ein Berater des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj und Teilnehmer an Gesprächen mit russischen Beamten, sagte gestern am Ende der Gespräche, dass die Beamten die Verhandlungen am Mittwoch wieder aufnehmen würden.

Obwohl er den Prozess “sehr schwierig” nannte, sagte er, es gebe “sicherlich Raum für Kompromisse”.

https://twitter.com/Podolyak_M/status/1503818663866023942

Chloé Taylor

Lesen Sie hier die vorherige Live-Berichterstattung von CNBC:



[ad_2]

Source

- Advertisement -
- Advertisement -

neueste Artikel