13.9 C
Munich

Aktien stürzen unter Fed ab, Wachstumsängste eskalieren

[ad_1]

US-Aktien rutschten am Freitagmorgen ab, als die Angst vor einer aggressiven Politik der US-Notenbank die Aktienmärkte in Richtung eines großen wöchentlichen Verlusts trieb und die Renditen von Staatsanleihen ihren gefährlichen Anstieg auf neue Höchststände fortsetzten.

Der Referenzindex S&P 500 fiel zu Beginn der Sitzung um 1,2 %, während der Dow Jones Industrial Average um mehr als 300 Punkte oder 1,1 % abstürzte und unter die Marke von 30.000 fiel.Der technologielastige Nasdaq Composite fiel um 1,2 %.

Unterdessen stieg die 10-jährige US-Treasury-Note über 3,7 % und erreichte den höchsten Stand seit 2010. Der US-Dollar-Index erreichte einen neuen Höchststand seit zwei Jahrzehnten. Und an den Rohstoffmärkten fiel Rohöl, wobei die Futures auf West Texas Intermediate (WTI) um 4,4 % auf 79,85 $ pro Barrel und Brent-Rohöl um 3,7 % auf 87,05 $ pro Barrel fielen.

Die Schritte erfolgen, nachdem Beamte der Federal Reserve Anfang dieser Woche die Zinssätze zum dritten Mal in Folge um 75 Basispunkte angehoben hatten und der Vorsitzende Jerome Powell in aggressiven Bemerkungen angedeutet hatte, dass die politischen Entscheidungsträger bereit seien, wirtschaftliche Schmerzen im Austausch für die Wiederherstellung der Preisstabilität hinzunehmen.

Goldman Sachs senkte sein Jahresendziel 2022 für den S&P 500 Index um etwa 16 % von 4.300 auf 3.600 Punkte.

„Der erwartete Pfad für die Zinssätze ist jetzt höher als wir zuvor angenommen haben, wodurch die Verteilung der Aktienmarktgewinne unter unsere vorherige Prognose fällt“, sagte David Kostin von Goldman in einer Mitteilung.

NEW YORK, NEW YORK – 13. SEPTEMBER: Das Wall Street-Schild ist an der New Yorker Börse während des Nachmittagshandels am 13. September 2022 in New York City zu sehen.  Die US-Aktien eröffneten heute niedriger und schlossen deutlich niedriger, wobei der Dow Jones um mehr als 1.200 Punkte nach der Veröffentlichung eines Inflationsberichts fiel, der zeigte, dass die Preise im vergangenen Monat stärker als erwartet gestiegen sind.  Der vom Bureau of Labor Statistics veröffentlichte Verbraucherpreisindex zeigte, dass die Preise im vergangenen Jahr um 8,3 % gestiegen sind, was Ökonomen mit einem Anstieg um 8,1 % vorhergesagt hatten.  (Foto von Michael M. Santiago/Getty Images)

NEW YORK, NEW YORK – 13. SEPTEMBER: Das Wall Street-Schild ist an der New Yorker Börse während des Nachmittagshandels am 13. September 2022 in New York City zu sehen. (Foto von Michael M. Santiago/Getty Images)

„Basierend auf unseren Gesprächen mit unseren Kunden ist eine Mehrheit der Aktienanleger der Ansicht, dass ein hartes Landungsszenario unvermeidlich ist, und konzentriert sich auf den Zeitpunkt, das Ausmaß und die Dauer einer potenziellen Rezession und Anlagestrategien für diese Aussichten“, schrieb er.

In den Wirtschaftsnachrichten gehörte Costco (COST) am Freitag zu den Aufsteigern, nachdem der Masseneinzelhändler für das vierte Quartal Gewinne und Einnahmen über den Schätzungen der Wall Street gemeldet hatte, sagte jedoch, dass der Inflationsdruck die Gewinnspannen der Aktien belastete, da sich die Verbrauchergewohnheiten änderten. Die Aktien fielen vorbörslich um 3 %.

Die Aktien von FedEx (FDX) fielen im erweiterten Handel um etwa 2 %, nachdem der Schifffahrtsgigant Kostensenkungsmaßnahmen und Tariferhöhungen angekündigt hatte, eine Woche nachdem eine düstere Ankündigung von Vorgewinnen seine Aktie um 20 % fallen ließ.

Alexandra Semenova ist Reporterin für Yahoo Finance. Folge ihr auf Twitter @alexandraandnyc

Klicken Sie hier, um die neuesten Börsentrends von der Yahoo Finance-Plattform anzuzeigen

Klicken Sie hier, um die neuesten Börsennachrichten und detaillierte Analysen zu erhalten, einschließlich Ereignisse, die Aktien bewegen

Lesen Sie die neuesten Finanz- und Wirtschaftsnachrichten von Yahoo Finance

Laden Sie die Yahoo Finance-App herunter Apfel Wo Android

Folgen Sie Yahoo Finance auf Twitter, Facebook, instagram, Flipboard, LinkedInund Youtube



[ad_2]

Source

Latest article