13.9 C
Munich

Aktien machen die größten Bewegungen nach Geschäftsschluss: Rivian, DocuSign und mehr


Die App von Docusign Inc. kann am Donnerstag, den 1. April 2021 aus dem Apple App Store auf ein Smartphone in Dobbs Ferry, New York, USA, heruntergeladen werden.

Tiffany Hagler Ausrüstung | Bloomberg | Getty Images

Entdecken Sie die Unternehmen, die nach der Glocke Schlagzeilen machen:

Rivian – Die Aktie des Elektrofahrzeugunternehmens fiel am Donnerstag nach dem Börsengang um 12 %, nachdem Schätzungen zu höheren und niedrigeren Ergebnissen für das vierte Quartal ausblieben, da es mit Unterbrechungen in der Lieferkette zu kämpfen hatte. Rivian meldete einen Verlust von 2,43 US-Dollar pro Aktie bei einem Umsatz von 54 Millionen US-Dollar, während von Refinitiv befragte Analysten einen Verlust von 1,97 US-Dollar pro Aktie bei einem Umsatz von 60 Millionen US-Dollar erwarteten.

Oracle – Die Oracle-Aktien fielen am Donnerstag im erweiterten Handel um 5 %, nachdem das Unternehmen Umsätze gemeldet hatte, aber die Gewinnerwartungen für das dritte Quartal verfehlt hatte. Das Unternehmen meldete einen Gewinn je Aktie von 1,13 US-Dollar bei einem Umsatz von 10,51 Milliarden US-Dollar. Von Refinitiv befragte Analysten hatten bei einem Umsatz von 10,51 Milliarden US-Dollar mit einem Gewinn von 1,18 US-Dollar pro Aktie gerechnet. Das Unternehmen sagte auch, dass zwei Investitionen zu niedrigeren Einnahmen führten.

DocuSign – DocuSign fiel im erweiterten Handel am Donnerstag um 18 %, nachdem es eine schwache Umsatzprognose für das erste Quartal und das Gesamtjahr veröffentlicht hatte. Der Softwarehersteller für elektronische Signaturen übertraf die Erwartungen der Analysten für die Ergebnisse des vierten Quartals und kündigte einen Aktienrückkauf in Höhe von 200 Millionen US-Dollar an.

Ulta Beauty – Die Aktien des Einzelhändlers stiegen im erweiterten Handel um mehr als 1 %, nachdem sie die Umsatzschätzungen für das vierte Quartal übertroffen hatten. Das Unternehmen meldete einen Umsatz von 2,73 Milliarden US-Dollar, während von Refinitiv befragte Analysten mit 2,69 Milliarden US-Dollar gerechnet hatten.



Source

Latest article