-1.3 C
München
Sonntag, Februar 5, 2023

AeroVironment, Alibaba, Boeing und mehr

[ad_1]

Alibabas Hauptsitz in Hangzhou, China, am Mittwoch, den 10. November 2021.

Qilai Shen | Bloomberg | Getty Images

Erfahren Sie, welche Unternehmen im Mittagsgeschäft für Schlagzeilen sorgen.

Alibaba, JD.com, Pinduoduo – Aktien von in den USA notierten chinesischen Unternehmen stiegen stark an, als Peking Unterstützung für Aktien signalisierte. Die chinesische Regierung hat erklärt, sie unterstütze die Börsennotierung von Unternehmen im Ausland, und ihr Vorgehen gegen Technologieunternehmen sollte laut chinesischen Staatsmedien bald enden. Alibaba stieg um etwa 27 %, JD.com um etwa 30 % und Pinduoduo um etwa 46 %.

AeroVironment – ​​Verteidigungstitel stieg danach um 9 % Das berichtet NBC News dass das Weiße Haus erwäge, der ukrainischen Regierung von AeroVironment hergestellte Drohnen zur Verfügung zu stellen, um die russischen Streitkräfte abzuwehren.

Lockheed Martin – Die Aktien von Rüstungsunternehmen fielen nach Bloomberg News um 6,5 % gemeldet dass das Pentagon seine Nachfrage nach F-35-Kampfflugzeugen im neuen Haushaltsvorschlag reduzieren würde.

Boeing – Die Aktien von Boeing stiegen um etwa 4 %, nachdem Baird das Luft- und Raumfahrtunternehmen auf seine Liste der optimistischen Empfehlungen gesetzt hatte. Während die Aktien des Unternehmens seit Jahresbeginn im Minus sind, dürften die Anleger den Rückgang kaufen, da die Auslieferungen der 737-Max in China selbst angesichts des jüngsten Anstiegs der Covid-19-Fälle voraussichtlich wieder aufgenommen werden, heißt es, schreiben Analysten.

Micron Technology – Die Halbleiteraktie stieg im Mittagshandel um mehr als 6 %. Bernstein-Analysten haben Micron auf Outperformance hochgestuft und sagen, dass das Unternehmen enorme Gewinne erzielen wird, sobald die Lieferprobleme im Laufe dieses Jahres gelöst sind.

Spotify – Der Aktienkurs des Streaming-Unternehmens stieg im Mittagshandel um mehr als 6 %. Spotify unterzeichnete am Dienstag einen Stadion- und Trikot-Sponsoringvertrag mit FC Barcelona Spanische Fußballmannschaft. Die Teammitglieder werden für die nächsten vier Jahre das Spotify-Logo auf ihren Trikots tragen.

Starbucks – Die Aktien von Starbucks stiegen um rund 5,5 %, nachdem der Kaffeegigant den Rücktritt von CEO Kevin Johnson nach fünf Jahren im Amt bekannt gab und Howard Schultz als Interims-CEO zurückkehren würde. Die Analysten von JPMorgan erhöhten auch Starbucks auf eine übergewichtete Position und sagten, dass seine Aktien trotz der jüngsten chinesischen Beschränkungen um 22 % steigen könnten.

Nvidia – Der Aktienkurs des Chipherstellers stieg am Mittag um mehr als 4 %. Die Analysten von Wells Fargo haben Nvidia in ihre „Signing Pick“-Liste aufgenommen und erklärt, dass der jüngste Einbruch der Aktie ein attraktives Risiko-Ertrags-Profil geschaffen hat. Wells Fargo erwartet auch optimistische Ankündigungen beim bevorstehenden Investor Day von Nvidia.

Nike – Der Aktienkurs des Sportbekleidungsunternehmens stieg am Mittag um 4,2 %. Bernstein sagte am Dienstag, dass Probleme in der Lieferkette eine Kaufgelegenheit für Nike geschaffen haben, von dem Analysten glauben, dass es seine führende Position in China beibehalten wird.

NortonLifeLock – Die Aktien von NortonLifeLock fielen im Mittagshandel nach Großbritannien um mehr als 11 % gemeldet dass der 8,6-Milliarden-Dollar-Deal des Cybersicherheitsunternehmens zur Übernahme des Konkurrenten Avast einer „gründlichen“ Untersuchung durch die Kartellbehörden ausgesetzt sein könnte.

– Hannah Miao, Jesse Pound und Samantha Subin von CNBC trugen zur Berichterstattung bei.

[ad_2]

Source

- Advertisement -
- Advertisement -

neueste Artikel