-0.3 C
München

5 Möglichkeiten, Ihr ängstliches Gehirn zu beruhigen

[ad_1]

„Wenn du nicht weißt, was du willst, wirst du nie mit dem zufrieden sein, was du hast“, fügte er hinzu.

Wir alle wurden mit einem unerbittlichen Nachrichtenzyklus überschwemmt, einer Flut von Informationen, die uns in Form von Nachrichtenbenachrichtigungen, Posts in sozialen Medien und E-Mail-Newslettern (neben anderen Quellen) erreichen, die uns ängstlich, wütend oder sogar hilflos machen können.

„Jetzt ist es an der Zeit, Ihren Informationskonsum komplett zu überdenken“, sagte Cal Newport, Professor für Informatik an der Georgetown University und Autor von „Digital Minimalism: Choose a Focused Life in a Noisy World“.

Wählen Sie einfach eine oder zwei zuverlässige Quellen und lesen Sie sie jeden Tag zu einer bestimmten Zeit, riet er. Sie können beispielsweise auf dem Weg zur Arbeit einen Nachrichten-Podcast hören oder beim Frühstück eine Zeitung lesen, sagte Dr. Newport.

Dr. Newport, die 39 Jahre alt ist und es geschafft hat, Social-Media-Plattformen wie Twitter, Instagram und TikTok für ihr gesamtes Erwachsenenleben zu meiden, empfiehlt außerdem, eine 30-tägige Pause von Technologien in Ihrem Leben einzulegen, die optional sind.

In seinem Buch beschreibt er, was passierte, als 1.600 Menschen es versuchten. Diejenigen, die die vollen 30 Tage durchhielten, waren „freudig enthusiastisch und positiv aggressiv bei dem Versuch, Zeit zu sparen“, sagte er.

Anstatt also in deiner Freizeit reflexartig TikTok zu schauen oder Instagram zu scrollen, überlege dir, was du tun würdest, wenn du auf keiner dieser Plattformen wärst: Einen Roman lesen? Holen Sie sich einen Handwerker in der Natur spazieren gehen? Entspannen und Musik hören?

Nehmen Sie sich Zeit für diese Aktivitäten.

Während der Pandemie und insbesondere während der Ausgangssperre begannen viele Menschen endlich damit, den Müll aus ihren Häusern zu entleeren, ein Phänomen Die Washington Post das „große Entrümpeln“ genannt. Wenn Sie Ihren Krempelhaufen noch nicht in Angriff genommen haben, ist jetzt vielleicht der richtige Zeitpunkt dafür.

[ad_2]

Source

Latest article

%d Bloggern gefällt das: