-0.3 C
München

2022 Giants Free Agent Report Card: Wertung der Offseason-Moves von Big Blue

[ad_1]

Mark Glowinski trägt einen Colts-Helm

Mark Glowinski trägt einen Colts-Helm

der Riesen eröffnete die NFL-Free-Agent-Raserei mit fast keinem Salary-Cap-Platz zum Ausgeben und vielen Löchern in ihrer gesamten Liste. Sie mussten überall auf ihrer Liste Starter in der Offensive Line und am Tight End und Deep finden. Sie hatten einfach nicht wirklich die Munition dazu.

Es scheint also für die Giants wie langsame Arbeit im Korb zu sein. Und wie geht es ihnen? Hier ist ein Blick darauf, wen sie unter Vertrag genommen haben und welche Bewertungen sie bisher erhalten haben:

Signed G Mark Glowinski – 3 Jahre, 20 Millionen US-Dollar (11,4 Millionen US-Dollar garantiert)

Wenn die Giants irgendwo Geld ausgeben wollten, mussten sie in der Offensive sein, und das taten sie auch. Der 29-jährige Glowinski war in den letzten drei Saisons die meiste Zeit die rechte Startwache der Indianapolis Colts, und er wird hier sofort an dieser Stelle aufgeführt. Er ist kein Pro Bowler, aber er ist eine enorme Verbesserung gegenüber den Street Free Agents mit Drehtür, die diesen Platz in der letzten Saison innehatten. Sie haben ihn wahrscheinlich etwas überbezahlt, aber es ist immer noch ein vernünftiger Vertrag und sie hatten keine Wahl, da sie 3-4 Starter in der Offensive brauchten. Jetzt können sie sich auf offensives Tackling konzentrieren und sich schließlich auf den Draft konzentrieren.

Kategorie B

OT unterzeichnete Matt Gono – Ein Jahr, Laufzeit nicht bekannt gegeben

Ihr erster Deal kam drei Tage vor der Eröffnung des Free-Agent-Marktes und zeigte die Art von Neuverpflichtungen, die jeder von ihnen in dieser Nebensaison erwarten kann. Der 6-Fuß-4, 305-Pfund-Gono verpasste die gesamte letzte Saison, nachdem er sich einer Schulteroperation unterzogen hatte, und musste irgendwo herkommen, um seinen Wert für einen „Beweis“-Deal wiederherzustellen. Er startete 2020 in vier Spielen mit dem richtigen Tackle für die Atlanta Falcons und könnte dieses Jahr um die Startposition der Giants im richtigen Tackle kämpfen, je nachdem, was im Draft passiert. Nicht zuletzt ist er ein risikofreier Veteran für ein Team, das alle offensiven Linemen braucht, die es kriegen kann.

Notieren: C+

Gezeichnet WR Robert Foster – Bedingungen nicht bekannt gegeben

Foster hat eine gute Größe (6-Fuß-2, 194) und zeigte 2018 als Rookie viel Versprechen, als er 27 Fänge für 541 Yards und drei Touchdowns hatte. Er hatte als Rookie tatsächlich drei 100-Yard-Spiele und durchschnittlich 20 Yards pro Catch, was zeigt, dass er eine gefährliche Bedrohung sein kann. Und das alles mit dem neuen Giants-Trainer Brian Daboll als Offensivkoordinator (er spielte auch für Daboll, als der Trainer OC in Alabama war), also ist man mit dem Offensivsystem der Giants gut vertraut. Foster hat nicht viel gemacht, seit er 2018 ein Rookie war, aber er ist immer noch erst 27. Eine weitere Verpflichtung mit sehr geringem Risiko.

Bewertung: C

Neu unterzeichneter WR CJ-Vorstand – nicht offengelegte Bedingungen

Das 6-Fuß-1, 181-Pfund-Board ist in erster Linie ein Return-Man für die Giants, obwohl er dem Receiver etwas Tiefe verleihen kann. Er schaffte in der letzten Saison durchschnittlich 16,5 Yards bei seinen zwei Punt-Returns und 24,8 Yards bei 11 Punt-Returns, bevor er mit einem gebrochenen Arm für die Saison verloren ging. Er startete in den letzten zwei Jahren fünf Spiele für die Giants, aber mehr aus Verzweiflung als aus irgendetwas. Er wird um einen Platz im Kader kämpfen und sich bei den Comebacks einen Namen machen müssen.

Note: C+

[ad_2]

Source

Latest article

%d Bloggern gefällt das: